Seiteninhalt

Sie sind hier: Home - Kultur & Bildung - Der MARBACH

Der MARBACH


Das Festival

Mit ihrem diesjährigen Projekt „Drehmoment - Das Produktionskunst-Festival in der Region Stuttgart“ stellt die KulturRegion die Frage 

  

„Was passiert, wenn Kunst und Produktion aufeinander treffen?“

 

     


Die Region Stuttgart ist einer der führenden Industriestandorte Europas. Diese Stärke nimmt die KulturRegion zum Anlass, um neue Freiräume für die Kultur zu schaffen. Das Projekt »Drehmoment« öffnet der Kunst den Zugang zu industriellen Ressourcen in der wirtschaftsstarken Region. Nationale und internationale Künstler arbeiten in Industrie- und Handwerksbetrieben und entwickeln dort neue Kunstwerke.

   

  

Die Stadt Marbach konnte die Firma Hainbuch, die Spannmittel für Werkstücke für die unterschiedlichsten Branchen - von Automobil- und Maschinenbau über die Luft- und Raumfahrt bis zur Medizintechnik – in der Schillerstadt entwickelt und produziert, als Projektpartner gewinnen.

 

 

      

Der MARBACH

Im Dezember 2017 besuchten die beiden Künstler erstmals die Schillerstadt und die Firma Hainbuch. Nach diesem ersten gemeinsamen Treffen entwickelten die beiden in Zürich lebenden Künstler unter dem Eindruck der präzisen Produktionstechnik der Firma Hainbuch bei der Bearbeitung glänzenden Metalls und der Information, dass die Stadt Marbach das ihr im Jahr 1009 durch Kaiser Heinrich II verliehene Münzrecht nie wahrgenommen habe, die Idee für das Kunstprojekt: Sie holen dieses Versäumnis nun, über tausend Jahre später, nach und initiieren in Zusammenarbeit mit der Stadt Marbach und der Firma Hainbuch den MARBACH.

 

 

 
Der MARBACH bietet Gelegenheit, die Fragen von Wert und Mehrwert direkt zu erleben und zu diskutieren, denn der MARBACH stellt das, was wir über sichere Werte zu wissen glauben, in Frage. Sein Wert schwankt je nach Ort, an dem er eingesetzt wird. Er kann ebenso zu einem Museumsbesuch wie zu einem Eintritt im Jugend-Kultur-Haus planet-x berechtigen, man kann mit ihm ins Konzert oder ins Hallenbad gehen. Die beteiligten Institutionen akzeptieren den MARBACH von Oktober 2018 bis zum Bürgerfest im Juni 2019.

 

Was also ist ein MARBACH wert?

Da der MARBACH auf einem historischen Recht beruht, das der Stadt Marbach verliehen wurde, gehört der MARBACH allen Marbacherinnen und Marbachern. Bis Mitte Oktober erhält jede in Marbach lebende Person einen MARBACH zugesandt. Der MARBACH ist ein abstraktes Gesamtkunstwerk: Man kann mit ihm Kultur konsumieren, man kann ihn aber auch zum Anlass nehmen, über Geld und Werte zu diskutieren. Zugleich ist jeder MARBACH auch selbst eine kleine Skulptur. 15 700 MARBACH werden für die Marbacher Bevölkerung geprägt, weitere 300 MARBACH stehen zum Kauf für Sammlerinnen und Sammler zur Verfügung.

  

Benjamin Heidersberger, Kurator des Produktionskunst-Festivals, hat für die Stadt Marbach das Schweizer Künstlerduo Baltensperger und Siepert ausgewählt.

 

  

Die Künstler

Stefan Baltensperger (geb. 1976) und David Siepert (geb. 1983) setzen sich in ihrer Kunst mit politischen Fragen auseinander. Seit 2007 arbeiten sie als Künstlerduo Baltensperger + Siepert zusammen. Dem Duo geht es um ein Verständnis dafür, was es in unterschiedlichen kulturellen Zusammenhängen bedeutet, Mensch zu sein.

Außerdem interessieren sie sich für globale Strukturen und geopolitische Machtbeziehungen. So haben Sie etwa eine Gebrauchsanweisung für Flüchtende erstellt, die auf erschütternde Weise deutlich macht, was Flucht bedeuten kann, oder chinesische Wanderarbeiter für einen Tag eingeladen, als Philosophen tätig zu werden.

 

  
Mit ihren Arbeiten und Projekten haben sie international Anerkennung erfahren. Sie sind in Ausstellungen und auf Biennalen vertreten, unter anderem auf der Shanghai Biennale 2016/2017.

 

   

Die teilnehmenden Einrichtungen

  • Deutsches Literaturarchiv Marbach: Eintritt Lesungen
  • Hermann-Zanker-Bad: Schwimmbadeintritt
  • Jugend-Kultur-Haus planet-x: Eintritt in Veranstaltungen und andere Angebote
  • Kulturamt Marbach: Eintritt zu Kulturveranstaltungen und Filmvorführungen
  • Oberer Torturm: Eintritt in den Torturm
  • Technisches Kulturdenkmal Ölmühle Jäger: Eintritt in der Ölmühle
  • Schillerverein Marbach am Neckar e.V.: Eintritt in Schillers Geburtshaus/Eintritt zu Veranstaltungen
  • Schiller-vhs im Kreis Ludwigsburg: Eintritt zu Vorträgen in Marbach,
  • Stadtbücherei Marbach: Eintritt in Lesungen/Bastelaktionen/Jahresbeitrag,
  • Tobias-Mayer-Verein: Eintritt in Vorträge
  • Tourismus Schillerstadt Marbach: Öffentliche Stadtführungen
 

Metanavigation