Seiteninhalt

Sie sind hier: Home - BürgerService - Nachrichten-Archiv
20.09.2018

Zürcher Künstlerduo hat
der Stadt Marbach
den MARBACH übergeben

Verlässt Marbach für ein Kunstprojekt die Eurozone?

Ein großer Haufen fein glitzernden Metalls war es, den die beiden Schweizer Künstler Stefan Baltensperger und David Siepert am Donnerstag, den 20.09.2018 um 11 Uhr im Marbacher Rathaus an die Verwaltungsspitze der Stadt Marbach übergeben haben. Dabei handelt es sich um insgesamt 17.000 MARBACH, die durch Ersten Beigeordneten Gerhard Heim und Gerhard Rall, dem Geschäftsführer der Partnerfirma Hainbuch, entgegengenommen wurden. Benjamin Heidersberger, der Künstlerische Leiter des Produktionskunst-Festivals „Drehmoment“ der KulturRegion Stuttgart, erläuterte das Projekt, das im Rahmen des Produktionskunst-Festivals der KulturRegion Stuttgart stattfindet, und stelle die beiden Künstler und ihre Arbeit vor.

Das Künstlerduo Baltensperger + Siepert, bekannt für Kunstaktionen mit politischer Dimension, hat zusammen mit der Stadt Marbach und der Firma Hainbuch den MARBACH initiiert. Damit holen die beiden Künstler das der Stadt Marbach im Jahr 1009 durch Kaiser Heinrich II verliehene Münzrecht nach, von dem bisher kein Gebrauch gemacht wurde. Der MARBACH ähnelt optisch einem Euro, aber was ist der MARBACH wert? Was ist von Wert? Wie entsteht Mehrwert?

Der MARBACH stellt das, was wir über sichere Werte zu wissen glauben, in Frage. Sein Wert schwankt je nach Ort, an dem er eingesetzt wird. Er kann ebenso zu einem Museumsbesuch wie zu einem Eintritt im Jugend-Kultur-Haus planet-x berechtigen, man kann mit ihm ins Konzert oder ins Hallenbad gehen. Zahlreiche Institutionen beteiligen sich an dem Kunstprojekt und akzeptieren den MARBACH von Oktober 2018 bis zum Bürgerfest im Juni 2019 für diverse Angebote. Mit dabei sind das Deutsche Literaturarchiv Marbach, das Hermann-Zanker-Bad, das Jugend-Kultur-Haus planet-x, das Kulturamt Marbach, der Obere Torturm, das Technische Kulturdenkmal Ölmühle Jäger, der Schillerverein, die Schiller-vhs im Kreis Ludwigsburg, die Stadtbücherei, der Tobias-Mayer-Verein und die Marbacher Touristik. Die konkreten Angebote können dem Kulturprogramm der Stadt Marbach oder der Tagespresse entnommen werden.

Da der MARBACH auf einem historischen Recht beruht, gehört der MARBACH allen Marbacherinnen und Marbachern. Bis Mitte Oktober erhält jede in Marbach lebende Person einen MARBACH. Der MARBACH ist ein abstraktes Gesamtkunstwerk: Man kann mit ihm Kultur konsumieren, man kann ihn aber auch zum Anlass nehmen, über Geld und Werte zu diskutieren. Zugleich ist jeder MARBACH auch selbst eine kleine Skulptur. Rund 16.000 MARBACH werden für die Marbacher Bevölkerung geprägt, weitere MARBACH stehen zum Kauf für Sammlerinnen und Sammler zur Verfügung.


 

Metanavigation