Seiteninhalt

Sie sind hier: Home - Kultur & Bildung - Stadtarchiv - Jahresberichte - Jahresbericht 2015

Jahresbericht 2015

Sachverhalt:

1.    Benutzung des Archivs (in Klammern Vorjahreszahlen)

Das Stadtarchiv wurde im Jahr 2015 von 76 (86) Benutzern besucht. Da einzelne Benutzer mehrfach die Dienste in Anspruch nahmen, ergeben sich insgesamt 147 (153) Archivbenutzungen. Damit ist die Anzahl der Benutzer, sowohl der Erstbenutzer, als auch der Mehrfachbenutzer, leicht gesunken, Allerdings war im Jahr 2014 auch der bisherige Rekordwert erreicht worden.
Nicht berücksichtigt wurden die Benutzungen durch Frau Klinge und ihrer Studentengruppe bezüglich der Umstellung auf die kaufmännische Buchführung Doppik. Sie waren an 12 Tagen im Archiv.
Erneut zugenommen haben hingegen die Anfragen an das Stadtarchiv von außerhalb sowie durch die Verwaltung selbst. Neben zahlreichen telefonischen Auskünften wurden vom Stadtarchiv im Berichtsjahr insgesamt 211 (198) Anfragen, davon 209 (188) per E-Mail, beantwortet. Fast alle Anfragen wurden direkt vom Archivar beantwortet. Die Inanspruchnahme von Schreibkräften war praktisch nicht mehr notwendig. Über telefonische Anfragen und Auskünfte wurden keine Vermerke gemacht.

 

2.    Schriftgutverwaltung

 

      Die Schriftgutverwaltung wurde im Berichtsjahr weiter verbessert, obwohl durch viele Benutzer und Anfragen wenig Zeit dafür vorhanden war. Insbesondere wurde die Vorordnung der musealen Exponate abgeschlossen. Dabei wurden auch zahlreiche Aussonderungen vorgenommen.
Amtlichen Zuwachs erhielt das Archiv durch Unterlagen aus der Registratur (ca. 8 Kartons) sowie des Standesamtes.
Erneut wurden auch Akten ohne rechtliche und historische Bedeutung kassiert.
Inzwischen sind alle Kartons seit der Wiedereinlagerung 2009 ausgepackt.


3.    Bibliothek, Sammlungen, Nachlässe, Deposita und Spenden


Die Archivbibliothek wurde durch Kauf, Tausch und Schenkung neuer und antiquarischer Bücher erweitert. Die Dienstbibliothek wird seit 2011 durch Dietmar Schmidt aus Erdmannhausen ehrenamtlich katalogisiert. Herr Schmidt ist im Regelfall zweimal pro Woche ca. 4 - 6 Stunden im Archiv. Erneut wurden einige Kartons mit Büchern an die Karlshöhe Ludwigsburg abgegeben.
Auch bestehenden Sammlungen wurden ergänzt. Die Zeitungsausschnitt- und Plakatsammlung wurde im Berichtsjahr ergänzt und durch die Auszubildende Eva-Maria Jung sowie die ehrenmatliche Mitarbeiterin Diana Sann kontinuierlich verzeichnet und eingeordnet. Als ganze Zeitung wird der Lokalteil der Marbacher Zeitung sowie der Marbach-/Bottwartalteil der Ludwigsburger Kreiszeitung gesammelt und gebunden.
Die aktuelle Foto- und Filmdokumentation von Ereignissen und baulichen Veränderungen wurde durch das Archiv selbst sowie ehrenamtlich durch die Herren Roland Greiner und Manfred Widler durchgeführt. Die historische Fotosammlung erfuhr im Berichtsjahr durch die ehrenamtliche Arbeit von Brigitte Diemer eine kontinuierliche Weiterverzeichnung.
Aktuelle Bilder des Jahres 2015 wurden für die Personalversammlung und die Schlusssitzung des Gemeinderates zur Verfügung gestellt. Die Einordnung der Dias in Sichthüllen ist praktisch abgeordnet. Es wurden auch drei Schränke zur Verwahrung der Hüllen beschafft. Jedoch müssen die Dias vor Einbringung in die Schränke signiert und verzeichnet werden.
Erneut wurden einige alte Filme digitalisiert. Kontinuierlich werden Restaurie-rungsarbeiten durchgeführt.
Die Sammlungen wurden nicht nur durch Neuerwerbungen, sondern auch durch Sachspenden und Dauerleihgaben ergänzt. Das Stadtarchiv wurde im Jahr 2014 von 24 Personen mit Sachspenden bedacht. Dazu gingen noch einige Geldzuwendungen ein.
Als Dauerleihgabe erhielt das Stadtarchiv eine sehr seltenes und wertvolles Buch des Marbacher Arztes Alexander Seitz.
Der letzte Teil des Archivs des Marbacher Turnvereins wurde am 30.4. durch die Herren Reichert und Spoun übergeben. Das Stadtarchiv übernahm weitere Teile des Nachlasses von Schillerpreisträger Paul Sauer.

 

4.    Museale Aktivitäten

Vom Stadtarchiv werden das Technische Kulturdenkmal Ölmühle und das Dorfmuseum Kelter Rielingshausen fachlich mitbetreut. In Rielingshausen ist das Museum allerdings inzwischen  geschlossen und bedarf keiner Betreuung mehr.
Das technische Kulturdenkmal Ölmühle Jäger wurde durch Eigentümer Fritz Jäger erneut mit einer Ausstellung aufgewertet.
Das Stadtarchiv pflegt und verwahrt museale Bestände, die für ein späteres Stadtmuseum verwendet werden können. Schenkungen werden in Auswahl angenommen, während der Ankauf musealer Objekte praktisch eingestellt wurde. Als Dauerleihgabe erhielt das Stadtarchiv einen wertvollen Ofen mit Schillermotiven aus dem 19. Jahrhundert, von dem weltweit nur zwei Exemplare bekannt sind.
Für Großexponate dient weiterhin ein kostenloses Lager in Möglingen.
Das Stadtarchiv konnte erfreulicherweise einige gut erhaltene Tischvitrinen des Stadtarchivs Ludwigsburg als Schenkung erhalten.


5.    Historische Bildungsarbeit

Die historische Bildungsarbeit stößt aus personellen Gründen ständig an Grenzen. Leider kann deswegen höchstens alle drei Jahre eine Ausstellung gestaltet werden. Auch dienstliche Vorträge und Führungen sowie Publikationen müssen fast ganz unterbleiben.
Trotzdem konnte im Berichtsjahr erneut eine Schülergruppe unter ihrem Leh-rer Herr von Sanden im Archiv ein Projekt bearbeiten.

a) Dienstliche Vorträge, Führungen, Ausstellungen und Publikationen

•    4.2. – 30.4. Der Arme Konrad vor Gericht. Ausstellung zum Bauernauf-stand 1514 in der Volksbank Marbach (11.3. Besichtigung durch Gerlinde Kretschmann, 18.3. Schad, 21.4. Köpf)
•    11.11. Führung für chinesische Gäste des Bürgermeisters
•    25.2. Vortrag im Rahmen der Ausstellung Armer Konrad „In allen Ufruren bei den Fordersten gewesen. Der Aufstand des Armer Konrad in Marbach und Umgebung“
•    23.3. Bildvortrag beim Schillerverein (Mitgliederversammlung): 50 Jahre Besuch der „Queen“ in Marbach
•    24.3. Führung durch die Alexanderkirche für die Alexanderkirchenführer
•    15.4. Vortrag im Rahmen der Ausstellung Armer Konrad „Alexander Seitz“
•    20.10. Magazinführung für zwei Schülergruppen von Herrn Hans-Jörg Gerste (Lehrer an der Berufsschule Römerhügel in Ludwigsburg und Marbacher Bürger)


b) Sonstige Projekte und Aufgaben

•    Marbacher Schillerverein: Teilnahme an den Vorstandssitzungen am 2.3. und 7.10. sowie an der Mitgliederversammlung am 23.3.
•    Erstellung des Erläuterungstextes für den Gedenkstein der Vertriebenen auf der Schillerhöhe
•    Vorarbeit zur Benennung des Wilhelm-Schenk-Hauses (Flüchtlingsunterkunft)
•    Vorbereitung des 18.-Jh.-Festes
•    Unterstützung kultureller (Kulturforum) und touristischer Aktivitäten
•    Fachliche Betreuung der Stadtführer

c) Fortbildung

•    15.4. Treffen der AG hauptamtlicher Archivare im Städtetag Baden-Württemberg
•    2.9. Archivtag Karlsruhe
•    21.10. Sitzung des AK Digitale Medien in kleinen Archiven
•    24.11. Treffen der Archivare des Landkreises Ludwigsburg
•    8.12. Seminar zum Aktenplan 21

d) Private Tätigkeiten betr. Marbach und Umgebung (Auswahl)

•    28.3. Reiseleiter für den Schwäbischen Heimatbund: Grablegen der hohenzollern
•    24.7. Vortrag beim genealogischen Arbeitskreis Herrenberg über die Fa

 

Frau Eva-Maria Jung ist seit 2.9.2014 Auszubildende als Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste Fachrichtung Archiv im Stadtarchiv Marbach.

Frau Lea Keppler war ab 3.8. für mehrere Wochen zur Ordnung der Altregistratur/Zwischenarchiv im Stadtarchiv beschäftigt.

 

Ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen:

·         Frau Brigitte Diemer verzeichnete an 17 Tagen Fotografien

·         Herr Dietmar Schmidt katalogisierte an 26 Tagen Teile der Archivbibliothek

·         Roland Greiner und Manfred Widler dokumentierten bauliche Veränderungen im Stadtbild sowie Ereignisse. Herr Greiner sortierte Dias in sichthüllen ein und beschriftete diese

·         Frau Diana Sann ist seit 26.10. neue ehrenamtliche Mitarbeiterin und war im Berichtsjahr an sieben Tagen jeweils ca. 5 - 6 Stunden im Archiv

Praktika absolvierten:

·         17. – 27.3. Moritz Kotheder

·         8. – 18.9. Stephanie Nagel

milie Schlotterbeck (u,a. in Dekane in Marbach)
•    6.10. Englisch-Deutsche Schillerführung für das internationale Semester der PH Ludwigsburg
•    20.5. Reiseleiter für den Schwäbischen Heimatbund: Auf den Spuren der Queen (Stuttgart, Marbach, Schwäbisch Hall, Langenburg) mit SWR-Fernsehen
•    Mehrere Beiträge in „Hie Gut Württemberg“. Historische Beilage zur Ludwigsburger Kreiszeitung

 

 

6.   Personal

Frau Eva-Maria Jung ist seit 2.9.2014 Auszubildende als Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste Fachrichtung Archiv im Stadtarchiv Marbach.
Frau Lea Keppler war ab 3.8. für mehrere Wochen zur Ordnung der Altregistra-tur/Zwischenarchiv im Stadtarchiv beschäftigt.

Ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen:
•    Frau Brigitte Diemer verzeichnete an 17 Tagen Fotografien
•    Herr Dietmar Schmidt katalogisierte an 26 Tagen Teile der Archivbibliothek
•    Roland Greiner und Manfred Widler dokumentierten bauliche Veränderungen im Stadtbild sowie Ereignisse. Herr Greiner sortierte Dias in sichthüllen ein und beschriftete diese
•    Frau Diana Sann ist seit 26.10. neue ehrenamtliche Mitarbeiterin und war im Berichtsjahr an sieben Tagen jeweils ca. 5 - 6 Stunden im Archiv

Praktika absolvierten:
•    17. – 27.3. Moritz Kotheder
•    8. – 18.9. Stephanie Nagel
 

7. Ausschau

Folgende Marbach, Rielingshausen und Siegelhausen betreffende Jubiläen stehen bis 2020 an (in Klammern allgemeine Jubiläen):

2016
50. Jahrestag 10.000 Einwohner (20. Juli)
25 Jahre Bezug Neues Polizeigebäude

2017
(500 Jahre Reformationsbeginn)
200. Geburtstag Ottilie Wildermuth
50 Jahre Hermann-Zanker-Bad
25 Jahre Einweihung der renovierten Kelter in Rielingshausen
25 Jahre Kernzeitenbetreuung
25 Jahre Kompostieranlage beim Gruppenklärwerk

2018
(400 Jahre Beginn des Dreißigjährigen Krieges)
300 Jahre Kelterneubau in Rielingshausen
(100 Jahre Kriegsende 1. Weltkrieg)

2019
700 Jahre Ersterwähnung der Stadtkirche
Vor 200 Jahren kommt Ottilie Rooschüz, später verheiratete Wildermuth nach Marbach
75 Jahre Bombenabwurf über Siegelhausen
50 Jahre Anschluss Marbachs an die Landeswasserversorgung

2020
550. Geburtstag Alexander Seitz
500. Geburtstag Anastasius Demmler
300 Jahre Hinterbirkenhof
300 Jahre Schulhaus in Rielingshausen
50 Jahre Gruppenklärwerk Häldenmühle
50 Jahre Realschule
50 Jahre Fertigstellung Neubau Gymnasium



Den 26.2.2016                                                   Albrecht Gühring

                                                                              Stadtarchivar

 

Metanavigation