Seiteninhalt

Sie sind hier: Home - Touristik & Freizeit - Marbach und die Queen

Marbach und die Queen


 

 

"And where are the horses?"

Dieses Zitat wurde Königin Elizabeth II von England, anlässlich ihres Besuches in Marbach am Neckar am 24. Mai 1965, beim Verlassen des Schiller-Nationalmuseums in den Mund gelegt.


Von findigen Redakteuren stammt folgender genialer Einfall aus der Berliner "B.Z." vom 25. Mai 1965 auf dem die Frage "Und wo sind die Pferde?" wohl letztendlich beruht:
"Zu den Schwabenstreichen gehört auch das: Die Königin besuchte Marbach, den Geburtsort Schillers. Marbach hatte sie besuchen wollen. Es war sogar ihr ausdrücklicher Wunsch an das deutsche Protokoll gewesen. Aber ein 75 Kilometer vom Schiller-Marbach entfernt liegendes Marbach, das wegen seines Gestüts bekannt ist."

Das damit in die Welt gesetzte Gerücht vom "falschen" Marbach hält sich bis heute. Es wird gern erzählt und sorgt für so manches Schmunzeln. Es hält sich auch deshalb so hartnäckig, weil immer wieder Besucher unserer Stadt nach dem Weg zum baden-württembergischen Haupt- und Landgestüt fragen.

Fotos: Haupt- und Landgestüt Marbach, Kube

Sollten auch Sie sich beim Surfen in unserer Homepage die Frage "Und wo sind die Pferde?" gestellt haben, dann haben Sie sich voraussichtlich vergaloppiert. Wenn Ihnen der Sinn weniger nach "den Schwingen des Pegasus" sondern viel mehr nach edlen Arabern, württembergischen Warmblütern oder Schwarzwäldern steht, dann empfehlen wir Ihnen frei nach dem berühmten Reiterlied aus Schillers "Wallenstein": >Wohlauf Kameraden, auf´s Pferd, auf´s Pferd ...<

Haupt- und Landgestüt Marbach
72532 Gomadingen-Marbach

Telefon: 07385 / 96950
Telefax: 07385 / 969510
www.gestuet-marbach.de

 

Metanavigation