Seiteninhalt

Sie sind hier: Home - BürgerService - Heiraten in Marbach - Gebühren im Standesamt

Was kostet die Eheschließung?


Manche sagen: Die persönliche Freiheit!

 

Doch Spaß bei Seite, für alle Standesämter in Baden-Württemberg gilt eine einheitliche Gebührentabelle:

 

1

Eheschließung

1.1

Prüfung der Ehefähigkeit

a) bei der Anmeldung der Eheschließung

40 €

b) wenn ausländisches Recht zu beachten ist, unabhängig von der Staatsangehörigkeit

80 €

1.2

Vornahme einer Eheschließung außerhalb üblicher Dienstzeiten, ausgenommen bei Vorliegen einer lebensgefährlichen Erkrankung

60 €

1.3

Eheschließung vor einem anderen als dem für die Anmeldung der Eheschließung zuständigen Standesamt

30 €

2

Ehefähigkeitszeugnis

2.1

Ausstellung eines Ehefähigkeitszeugnisses

a) wenn nur deutsches Recht zu beachten ist

40 €

b) wenn ausländisches Recht zu beachten ist, unabhängig von der Staatsangehörigkeit

80 €

2.2

Beschaffung eines Ehefähigkeitszeugnisses für Ausländer

20 €

3

Begründung einer Lebenspartnerschaft

 

3.1


Prüfung der Voraussetzungen für die Begründung einer Lebenspartnerschaft

a) bei der Anmeldung der Lebenspartnerschaft

40 €

b) wenn ausländisches Recht zu beachten ist, unabhängig von der Staatsangehörigkeit

80 €

3.2

Mitwirkung bei der Begründung einer Lebenspartnerschaft außerhalb der üblichen Dienstzeiten, ausgenommen bei Vorliegen einer lebensgefährlichen Erkrankung

60 €

3.3

Begründung der Lebenspartnerschaft bei einem anderen als dem für die Anmeldung der Lebenspartnerschaft zuständigen Standesamt

30 €

4

Beurkundungen, Beglaubigungen, Bescheinigungen

4.1

Aufnahme einer Niederschrift über eine Versicherung an Eides statt

20 €

4.2

Beurkundung einer im Ausland erfolgten Geburt (§ 36 PStG)

100 €

4.3

Beurkundung einer im Ausland oder von einer ermächtigten Person im Inland geschlossenen Ehe zwischen Ausländern (§ 34 PStG)

60 €

4.4

Beurkundung einer im Ausland begründeten Lebenspartnerschaft (§ 35 PstG)

60 €

4.5

Beurkundung eines im Ausland erfolgten Sterbefalles (§ 36 PStG)

40 €

4.6

Beurkundung oder Beglaubigung einer Erklärung, Einwilligung oder Zustimmung zur Namensführung, zur Namensangleichung oder zur Namenswahl aufgrund familienrechtlicher Vorschriften, des Einführungsgesetzes zum Bürgerlichen Gesetzbuches oder des Lebenspartnerschaftsgesetzes, sofern nicht aufgrund Bundesrechts (§ 10 Absatz 2) oder Gebührenfreiheit besteht.

20 €

4.7

Erteilung einer Bescheinigung über eine Namensänderung, wenn diese nicht im Zusammenhang mit der Entgegennahme einer namensrechtlichen Erklärung ausgestellt wird

10 €

5

Personenstandsurkunden

5.1

Ausstellung eines beglaubigten Ausdrucks aus dem Personenstandsregister

12 €

5.2

Ausstellung einer sonstigen Personenstandsurkunde

12 €

5.3

Ausstellung einer beglaubigten Abschrift aus dem als Eheregister fortgeführten Familienbuch als öffentliche Urkunde

8 €

5.4

Eintragung in ein internationales Stammbuch der Familie

12 €

6

Sonstige Amtshandlungen

6.1

Benutzung der Personenstandsregister und Sammelakten für wissenschaftliche Zwecke

40 bis 200 €

6.2

Erteilung einer Auskunft aus einem oder Gewährung der Einsicht in ein Personenstandsregister

10 €

6.3

Erteilung einer Auskunft aus einer oder Gewährung der Einsicht in eine Sammelakte

20 €

6.4

Suchen eines Eintrags oder Vorgangs, wenn die notwendigen Angaben zum Aufsuchen nicht gemacht werden können

20 bis 60 €

6.5

Eintrag eines Sperrvermerks auf Antrag des Betroffenen

10 €

6.6

Vorbereitung oder Prüfung einer ausländischen familien- sowie namensrechtlichen Entscheidung, insbesondere Anerkennung ausländischer Entscheidungen

40 €

6.7

Erstellung einer Niederschrift über einen vom Beteiligten gestellten Berichtigungsantrag, sofern nicht Gebührenfreiheit besteht

40 €

6.8

Unterbleiben einer Amtshandlung wegen Rücknahme eines Antrags oder aus sonstigen Gründen, wenn mit der sachlichen Bearbeitung begonnen, die Amtshandlung aber noch nicht beendet war

10 bis 100 €

6.9

Ablehnung eines Antrags

1/10 bis zum vollen Betrag der für die Leistung zu erhebenden Gebühr, mindestens 10 €

 

Gebührenfrei sind

 

1. die Ausstellung von Personenstandsurkunden, wenn sie von der diplomatischen oder konsularischen Vertretung eines in der Bundesrepublik Deutschland vertretenen ausländischen Staates oder einer ausländischen Behörde beantragt werden, sofern dies vertraglich vereinbart ist oder die Urkunden im amtlichen Interesse erbeten werden oder sonst die Gegenseitigkeit zur Ausstellung gebührenfreier Personenstandsurkunden verbürgt ist,

 

2. Erklärungen zur Namensführung, die gegenüber dem Standesbeamten abzugeben sind, wenn
a) der in der Ehe oder einer Lebenspartnerschaft zu führende Name bei der Eheschließung bzw. bei der Begründung der Lebenspartnerschaft bestimmt wird,
b) der Geburtsname des Kindes nach § 1617 BGB bestimmt wird und das Kind dadurch erstmals einen Geburtsnamen erhält oder
c) der Name eines Vertriebenen oder Spätaussiedlers oder eines Angehörigen einer nationalen Minderheit in entsprechender Weise geändert wird,

 

3. Bescheinigungen über Namensänderungen, wenn sie im Zusammenhang mit der Abgabe einer namensrechtlichen Erklärung oder der Ausstellung einer Eheurkunde oder Lebenspartnerschaftsurkunde erteilt werden,

 

4. die Ausstellung eines Ehefähigkeitszeugnisses für einen Deutschen, wenn dies im Rahmen besonderer Vereinbarungen vorgesehen ist,

 

5. die Mitwirkung an einer Eheschließung oder an der Begründung einer Lebenspartnerschaft innerhalb der üblichen Dienstzeiten und in den Diensträumen am Amtssitz des Standesamts, das für die Anmeldung der Eheschließung oder Begründung einer Lebenspartnerschaft zuständig ist,

 

6. die Beurkundung einer Geburt oder eines Sterbefalles im Inland,

 

7. die Ausstellung einer Bescheinigung nach § 31 Absatz 3 der Personenstandsverordnung;

 

8. die Erstellung einer Niederschrift über einen vom Beteiligten gestellten Berichtungsantrag, wenn eine inländische Behörde die Unrichtigkeit zu vertreten hat.

 

Metanavigation