Schillerstadt aktuell https://www.schillerstadt-marbach.de/ Aktuelles aus der Schillerstadt en Schillerstadt aktuell https://www.schillerstadt-marbach.de/EXT:tt_news/ext_icon.gif https://www.schillerstadt-marbach.de/ Aktuelles aus der Schillerstadt TYPO3 - get.content.right http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss Thu, 15 Nov 2018 10:57:00 +0100 An Erminig<br>im Schlosskeller am <br>Samstag, 1. Dezember https://www.schillerstadt-marbach.de/http://www.schillerstadt-marbach.de/index.php?id=377&tx_ttnews%5Bcat%5D=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=2042&cHash=3a494b4d1218ff5aa824e63172bfbbb3 Am Samstag, 1. Dezember 2018 gastiert die saarländisch-lothringische Folkformation „An Erminig“ um... Samstag, 1. Dezember 2018 gastiert die saarländisch-lothringische Folkformation „An Erminig“ um 20.00 Uhr im Marbacher Schlosskeller. Das Trio, das bereits in den Jahren 2008 und 2014 hier Konzerte gab, präsentiert dieses Mal mit viel Schwung und tanzbaren Rhythmen das neue Programm PLOMADEG. Mit traditionellen Instrumenten spielt „An Erminig“ die Lieder der bretonischen Bevölkerung.

Berichte von außergewöhnlichen Ereignissen und Personen waren schon in früheren Zeiten willkommene Abwechslungen im oft harten und eintönigen Leben der Menschen auf dem Lande und in der Stadt. Lange bevor es Zeitungen und andere Medien gab, wurden Nachrichten, die über Skurriles, Erheiterndes oder Trauriges berichteten, von fahrenden Sängern und Musikanten von Ort zu Ort getragen. Diese Art der Informationsverbreitung war auch früher in der Bretagne üblich.

Das Programm PLOMADEG greift diese Tradition auf und erzählt in (Tanz-)Liedern und Balladen heitere, bewegende, aber auch traurige Begebenheiten aus dem täglichen Leben der bretonischen Landbevölkerung. So berichtet z. B. das Titelstück des Programms PLOMADEG von einem Unglück, das sich auf einer Hochzeitsfeier ereignete. Das Programm bietet einen abwechslungsreichen Einblick in das Leben früherer Zeiten, wobei auch gelegentlich auf das Hier und Jetzt Bezug genommen wird.

Das Trio mit Andreas Derow (Dudelsack, Geigen, Akkordeon, Gesang), Hans Martin Derow (Gitarre) und Barbara Gerdes (Harfe, Gesang) spielt sowohl traditionelle Melodien als auch Eigenkompositionen auf der Basis bretonischer Musik.
Weitere Informationen unter www.an-erminig.de.

Der Eintritt für die Veranstaltung des Marbacher Kulturamtes kostet im Vorverkauf 17,50 €, ermäßigt 12,00 €.
Karten gibt es bei allen Reservix-Vorverkaufstellen - in Marbach bei Foto Beran (Marktstraße 32), Schilleria (Marktstraße 15) und Euli-Service (Hauptstraße 8 in Rielingshausen).
Im Internet sind Karten unter www.schillerstadt-marbach.de/karten sowie über die Tickethotline 01806 700 733 (0,14 €/Minute aus dem deutschen Festnetz; bei Anrufen aus dem Mobilfunknetz können die Kosten abweichen) erhältlich.
An der Abendkasse sind ab 19.00 Uhr Karten zu 18,00 €, ermäßigt 15,00 €
oder 1 MARBACH erhältlich.


]]>
Newsfeed Startseite Thu, 15 Nov 2018 10:57:00 +0100
Gedenkfeier zum<br>Volkstrauertag am<br>Sonntag, 18. November https://www.schillerstadt-marbach.de/http://www.schillerstadt-marbach.de/index.php?id=377&tx_ttnews%5Bcat%5D=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=2041&cHash=b03f5338f5c43292a14aa3cf23aef2f1 Am Volkstrauertag, 18. November 2018, 11.00 Uhr, findet beim Mahnmal auf dem Friedhof in Marbach... Gedenkfeier  am  Volkstrauertag
 

Am Volkstrauertag, 18. November 2018, 11.00 Uhr, findet
beim Mahnmal auf dem Friedhof in Marbach am Neckar eine

G e d e n k f e i e r

zu Ehren der Opfer von Krieg und Gewalt statt.

Mitwirkende:
Chorvereinigung Liederkranz Marbach am Neckar e.V.                       
Stadtkapelle-Musikverein Marbach am Neckar e.V.

Die Gedenkrede hält Herr Stadtrat Jochen Biesinger.

Die Bürgerschaft ist zu der Feier herzlich eingeladen.

]]>
Newsfeed Startseite Thu, 15 Nov 2018 10:53:00 +0100
Ölmühle Jäger <br>am Sonntag, 25. November<br> geöffnet https://www.schillerstadt-marbach.de/http://www.schillerstadt-marbach.de/index.php?id=377&tx_ttnews%5Bcat%5D=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=2040&cHash=abc182d6dfd7747a42f657fc07b33611 Am Sonntag, 25. November 2018, dem letzten Sonntag im Monat, öffnet das Technische Kulturdenkmal... Sonntag, 25. November 2018, dem letzten Sonntag im Monat, öffnet das Technische Kulturdenkmal Ölmühle Jäger in der Oberen Holdergasse 2, unmittelbar neben der Stadtkirche, in diesem Jahr zum letzten Mal seine Pforten von 14.00 – 17.00 Uhr für Besucher, die sich für die damalige Kunst der Ölherstellung interessieren.

In der Dauerausstellung, die einmal im Monat für die Öffentlichkeit zugänglich ist, erfährt alles über die Geschichte und Funktion der nahezu vollständig erhaltenen und betriebsfähigen elektrischen Ölmühle von 1906. Sie stellt nach der Restaurierung Anfang der 90er Jahre, in ihrem heutigen Zustand eine Rarität dar, deren Besuch man sich nicht entgehen lassen sollte.

Je nach Besucheraufkommen erfolgt zu jeder halben Stunde die Inbetriebnahme der durch ein beeindruckendes Riementransmissionswerks angetriebenen Geräte. Wer die reich bebilderte Veröffentlichung über die Ölmühle Jäger in Marbach erwerben möchte, hat an diesem Sonntag ebenfalls die Gelegenheit dazu.

Der Eintritt in die Ölmühle Jäger kostet für Erwachsene 2,00 €, für Schüler und Studenten 1,00 € oder 1 MARBACH.

Die Ölmühle Jäger bleibt am Sonntag, 30. Dezember 2018 geschlossen.

]]>
Newsfeed Startseite Thu, 15 Nov 2018 10:42:00 +0100
„Europäischen Woche<br> der Abfallvermeidung“ <br>17. - 25 November 2018 https://www.schillerstadt-marbach.de/http://www.schillerstadt-marbach.de/index.php?id=377&tx_ttnews%5Bcat%5D=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=2039&cHash=dde1f00775a0a88e719643407bd8b001 Unter dem Motto „bewusst konsumieren – richtig entsorgen“ werden vom 17. bis 25. November... Unter dem Motto „bewusst konsumieren – richtig entsorgen“ werden vom 17. bis 25. November europaweit Aktionen zur Vermeidung von Müll gestartet. Auch wir hier in Marbach wollen uns der Kampagnenwoche anschließen und für Umweltschutz und Nachhaltigkeit eintreten - im Kampf gegen die Klimakatastrophe und idealerweise gemeinsam mit Ihnen.


Was können Sie tun?

  • Richten Sie eine Refill-Station ein. Dort können Bürgerinnen und Bürger ihre Getränkeflaschen kostenlos mit Leitungswasser befüllen. Ein einfaches Mittel, um dem Konsum von (Einweg-)Plastikflaschen, Bechern und Dosen entgegenzuwirken und Müllberge zu reduzieren.
  • Helfen Sie mit und bringen Sie den Refill-Sticker (pdf, 164 KB) (alternativ einen einfachen Aushang) sichtbar im Eingangsbereich an - so wie es bereits mehr als 20 Cafés und Geschäfte in Ludwigsburg tun. Gewinnen oder halten Sie dadurch umweltbewusste Kundinnen und Kunden und profitieren Sie von der örtlichen Berichterstattung. Wer möchte, kann sich als Anlaufstelle zudem in einer Online-Karte eintragen (lassen). Mehr Infos unter: www.refill-deutschland.de


Das Anbieten und die Erlaubnis zum Verwenden von Mehrweg-Alternativen, wie z.B. waschbaren Einkaufsnetzen, Beuteln und Mehrwegbechern sowie Dosen und Gläsern kann Unmengen an kurzlebigen Verpackungsmüll vermeiden. Bitte überlegen Sie, in welchen Bereichen Ihres Unternehmens Einweg verzichtbar ist und wo die Kundinnen und Kunden offensiv auf Alternativen hingewiesen werden könnten. Als Impuls haben wir ein Plakat (pdf, 1,81 MB) entworfen, das Sie gerne aufhängen können.

Die Anstöße und Ideen kommen aus der neu gegründeten n*gruppe für nachhaltige Entwicklung. Wir würden uns über Ihre Unterstützung sehr freuen. Auch mit eigenen Ideen für mehr Umweltschutz können Sie sich jederzeit bei uns melden. Die Gruppe trifft sich jeden ersten Mittwoch im Monat um 19:30 Uhr im Familienzentrum Marbach in der Marktstraße 6 und ist unter info@n-gruppe.org erreichbar. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage.

]]>
Newsfeed Startseite Thu, 15 Nov 2018 10:23:00 +0100
Ausstellung im Rathaus<br>am Samstag, <br>17. November geöffnet https://www.schillerstadt-marbach.de/http://www.schillerstadt-marbach.de/index.php?id=377&tx_ttnews%5Bcat%5D=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=2019&cHash=6030611f9cb37234371ef1a1f1691cbc Am Samstag, 17. November 2018 ist die Ausstellung „Ansichtssache(n) - natürlich schön?!“ mit... Samstag, 17. November 2018 ist die Ausstellung „Ansichtssache(n) - natürlich schön?!“ mit Fotografien und Komposita von Bernd Sadlo von 10.00 bis 13.30 Uhr geöffnet. Der Künstler wird selbst anwesend sein.

Bernd Sadlo zeigt im Marbacher Rathaus Fotokunst-Werke, die er verschiedenen Themenbereichen zuordnet. „Natürliche und urbane Landschaften“ sind im Erdgeschoss des Rathauses zu sehen: Auf großformatigen Leinwänden zeigt er Ausschnitte unterschiedlichster Natur- und Stadtlandschaften, deren besondere Ästhetik er mit seiner Kamera eingefangen hat. Diese gewählten Ausschnitte beeindrucken durch Kontraste, Formen und Flächen und durch die Wirkung des eingefangenen Lichts. Die von ihm verwendeten Stilmittel sind vermeidlich einfach, er reduziert Ausschnitte oder Farben bzw. fokussiert bestimmte Bereiche. Vermutlich beeindrucken die Bilder deshalb besonders und stellen die Frage „natürlich schön?“.

Sadlo verwendet das Wort „Komposita“ für seine Bildcollagen, die unterschiedliche Bereiche der Natur miteinander verbinden und auf  der zweiten Etage zu sehen sind. Die Ideen zu den beiden Serien „The Animal leaves“ und „Animal gone Nuts“ entstanden auf einem Herbstspaziergang. Hier verbindet Sadlo verschiedene Tiere und Pflanzen miteinander und erschafft beiden Einzelobjekten eine neue, natürliche(?) Umgebung.  

Überraschen werden den Betrachter Sadlos abstrakte Fotografien. Doch auch hier darf sich der Betrachter die Frage nach dem natürlichen Ursprung stellen.

Die Ausstellung ist noch bis 6. Dezember während den Öffnungszeiten des Marbacher Rathauses zu sehen.

]]>
Newsfeed Startseite Thu, 15 Nov 2018 10:21:00 +0100
Ehrenamtskino für <br>Engagierte am <br>Mittwoch, 5. Dezember https://www.schillerstadt-marbach.de/http://www.schillerstadt-marbach.de/index.php?id=377&tx_ttnews%5Bcat%5D=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=2038&cHash=7d042034e7611de1d0484c2fd7cfd9bf Alle Marbacher Ehrenamtliche sind anlässlich des „Internationalen Tag des Ehrenamtes“ am Mittwoch,... Ehrenamtlichen leisten mit ihrer freiwilligen Arbeit einen wichtigen Beitrag zum gemeinschaftlichen Leben und machen Marbach liebenswert. Dafür möchte sich Bürgermeister Jan Trost ganz herzlich bedanken. Aus diesem Grund lädt er alle Marbacher Ehrenamtlichen anlässlich des „Internationalen Tag des Ehrenamtes“ am Mittwoch, den 5. Dezember 2018 um 18 Uhr zu einem Ehrenamtskino in die Marbacher Stadthalle ein.

„Ich möchte an dem Abend gerne das tolle Engagement der vielen Freiwilligen in Marbach würdigen“, freut sich Jan Trost. Die Ehrenamtlichen haben zudem die Gelegenheit, mit Gleichgesinnten ins Gespräch zu kommen und sich über ihre Tätigkeiten auszutauschen. Aufgrund von Fingerfood und Getränken ist für das leibliche Wohl gesorgt.

Filmstart ist um 19 Uhr. Die Komödie „Madame Mallory und der Duft von Curry“ verspricht beste Unterhaltung, indem sie französische Raffinesse und indische Gewürze miteinander verbindet.

Um besser planen zu können, werden die in Marbach freiwillig Tätigen gebeten, sich unter Benennung des Ehrenamtes bis spätestens 25. November 2018 bei der Beauftragten für das Bürgerschaftliche Engagement, Andrea von Smercek, E-Mail: engagiert@schillerstadt-marbach.de, Marktstraße 23, 71672 Marbach, Telefon: 07144/102-341, verbindlich anzumelden.

]]>
Newsfeed Startseite Thu, 15 Nov 2018 09:48:00 +0100
Poetry Slamin<br>in der Stadthalle am<br> Sonntag, 11. November https://www.schillerstadt-marbach.de/http://www.schillerstadt-marbach.de/index.php?id=377&tx_ttnews%5Bcat%5D=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=2037&cHash=c3c28a2846f70b6921795f7d5c3fbfd3 Am Schiller-Sonntag ist es wieder soweit: Poetry Slam mit Johannes Elster und Alexander Willrich in... Dichterwettstreit auf. Zum Ausklang des Schiller-Sonntags, am 11. November, treten um 19.00 Uhr in der Stadthalle Schillerhöhe wieder Autoren gegeneinander an und ziehen das Publikum mit ihrer Performance-Literatur in ihren Bann.

Die Regeln sind einfach: Jeder der antretenden Poeten hat sechs Minuten Zeit, mit seinem Text und einer guten Performance das Publikum, das am Ende den Sieger wählt, von sich zu überzeugen. Die beiden erfahrenen Slammer, Autoren, Workshop-Leiter und Kulturmanager Johannes Elster (Hanz) und Alexander Willrich führen routiniert und spritzig durch die Veranstaltung.

Bisher besteht die Dichterriege aus Rainer Holl (Leipzig; Berlin-/Brandenburg-Meister 2017), Rebecca Heims (Bochum; Rheinland-Pfalz-Vizemeisterin 2018), Friedrich Herrmann (Jena; Thüringen-Meister 2015, Sachsen-Meister 2017, "Slammer des Jahres 2017" [szeneinterner Titel]), Jonathan Löffelbein (Köln; Erfinder von "Worst of Chefkoch"), Marius Loy (Esslingen; Baden-Württembergischer Vize-Meister 2018).

Ein paar wenige Plätze sind noch zu vergeben. Anmeldung bitte unter Telefon 07144/102-314 (oder kultur@schillerstadt-marbach.de).

Der Eintritt zum Poetry Slam kostet im Vorverkauf 8,60 €, an der Abendkasse 10,00 € oder 1 MARBACH. Karten gibt es bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen sowie im Internet unter www.schillerstadt-marbach.de/karten.

Die Schillerwoche ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der Stadt Marbach am Neckar, des Deutschen Literaturarchivs Marbach und der Marbacher Vereine und Schulen. Sie wird gefördert mit Mitteln des Landes Baden-Württemberg und unterstützt durch die Firmen Leopold Verpackungen, Ege Trans, Hainbuch GmbH und Müller – Die Lila Logisik AG.


]]>
Newsfeed Startseite Fri, 09 Nov 2018 11:34:00 +0100
Best of<br>Rüdiger Hoffmann<br>am Freitag, 23. November https://www.schillerstadt-marbach.de/http://www.schillerstadt-marbach.de/index.php?id=377&tx_ttnews%5Bcat%5D=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=2036&cHash=ecfecda6fc916bd880cf984998caf9d8 Am Freitag, 23. November 2018 ist um 20.00 Uhr der Kabarettist Rüdiger Hoff-mann mit seinem „Best... Freitag, 23. November 2018 ist um 20.00 Uhr der Kabarettist Rüdiger Hoffmann mit seinem „Best of“-Programm in der Stadthalle Schillerhöhe zu Gast.

„Superstar der Spaßgesellschaft“, „Lustigster Westfale seit Eugen Drewermann“ - so würde sich der bescheidene Rüdiger Hoffmann natürlich niemals selbst bezeichnen. Aber es nützt ja nichts: Man muss der Wahrheit ins Auge sehen. Denn der Paderborner gehört in der Tat seit Jahrzehnten zu den absoluten Top-Künstlern der Comedy-Szene. Das Resultat seiner bis heute ungebrochenen Popularität: Goldene Schallplatten, ein treues Millionenpublikum und sogar ein Auftritt im Vorprogramm der Rolling Stones. Mit insgesamt elf Bühnenshows tourte er in den letzten zwanzig Jahren höchst erfolgreich durch die Republik.

„Ja, hallo erstmal. Ich weiß nicht, ob Sie es wussten ...“ - ganz Comedy-Deutschland kann Hoffmanns Klassiker längst auswendig mitsprechen. Jetzt bietet Rüdiger Hoffmann allen Fans guter Comedy erstmals die geballte Ladung: mit einem prallvollen BEST OF seines Schaffens. Seit Herbst 2017 präsentiert der „Entdecker der Langsamkeit“ zwei Stunden lang ein legendäres Comedy-Highlight nach dem anderen. Mit dabei natürlich seine beliebten Figuren wie Malte, Birte und Olaf und viele andere. Der gesamte hochkomische Kosmos von Rüdiger Hoffmann an einem einzigen Abend: Mehr geht nicht! Das Besondere an diesem Best of: Das Programm wird von den Fans aktiv mitbestimmt. Also Demokratie pur … ein bisschen wie bei der „Brexit“-Abstimmung – nur mit lustigem Ausgang. Denn auf Hoffmanns Homepage www.ruedigerhoffmann.com kann jeder für seine Lieblings-Nummer stimmen und sie so in die Best of-Show wählen.
Infos auch unter www.ruedigerhoffmann.com.

Karten für die Veranstaltung von NeckarEnz Kultur-Events/Livemacher in Kooperation mit dem Kulturamt Marbach kosten im Vorverkauf 26,80 € bis 29,80 €.
Karten gibt es bei allen Reservix-Vorverkaufstellen - in Marbach bei Foto Be-ran (Marktstraße 32), Schilleria (Marktstraße 15) und Euli-Service (Hauptstraße 8 in Rielingshausen).
Im Internet sind Karten unter www.schillerstadt-marbach.de/karten sowie über die Tickethotline 01806 700 733 (0,14 €/Minute aus dem deutschen Festnetz; bei Anrufen aus dem Mobilfunknetz können die Kosten abweichen) erhältlich.
Restkarten gibt es an der Abendkasse ab 19.00 Uhr zu 28,00 € bis 32,00 €.

]]>
Newsfeed Startseite Thu, 08 Nov 2018 09:26:00 +0100
Angebote der Stadt<br>für Reiseveranstalter<br> in Kopenhagen https://www.schillerstadt-marbach.de/http://www.schillerstadt-marbach.de/index.php?id=377&tx_ttnews%5Bcat%5D=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=2035&cHash=4dfb7af1b67b74621a6bb9445f84258e Die Tourismus-Abteilung der Schillerstadt Marbach hat für den DZT (Deutsche Zentrale für Tourismus)... Angebote der Schillerstadt Marbach auf dem DZT-Workshop für Reiseveranstalter in Kopenhagen

Die Tourismus-Abteilung der Schillerstadt Marbach hat für den DZT (Deutsche Zentrale für Tourismus) Nordeuropa Workshop für Reiseveranstalter und Presse in Kopenhagen attraktive Angebote erstellt, die über die Deutsche Fachwerkstraße vertrieben wurden.

Die Schillerstadt Marbach am Neckar ist mit ihrer sehenswerten Altstadt, die sich durch hohe Dichte an historischer Bausubstanz auszeichnet und seit 1983 als Gesamtanlage unter Denkmalschutz steht, Mitglied bei der Deutschen Fachwerkstraße. Sie ist eine der ältesten Landstädte in Württemberg und zugleich Stadt des 18. Jahrhunderts. Aus dieser Zeit stammen aufgrund eines Stadtbrandes 1693 die meisten der heute liebevoll restaurierten Fachwerkhäuser. Besonderes Schmuckstück sind die drei parallel verlaufenden Holdergassen, das ehemalige Viertel der Weingärtner und Bauern.

Auf dem DZT Nordeuropa-Workshop für Reiseveranstalter, Vereine und Presse hat die Deutsche Fachwerkstraße Reiseprogramme zum Thema „Kulinarik, Fahrradfahren und Wandern“ Veranstaltern aus Dänemark, Schweden, Finnland und Norwegen präsentiert.
Die Schillerstadt Marbach am Neckar wurde bei den Reiseveranstaltern als touristisches Ziel beworben und stößt mit ihrem Angebotsprofil und den für viele Länder wichtigen Tourismus-Themen wie Wein, Literatur, Kulinarik und Geselligkeit im Kleinod Fachwerkstadt auf großes Interesse.


]]>
Newsfeed Startseite Thu, 08 Nov 2018 09:17:00 +0100
Öffentliche Ausschreibung<br>von Bauleistungen<br>"Neues Rathaus" https://www.schillerstadt-marbach.de/http://www.schillerstadt-marbach.de/index.php?id=377&tx_ttnews%5Bcat%5D=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=2034&cHash=4c8ed7d09f86ee1660eda7546111bae6 Bauvorhaben: „Neues Rathaus“ - Abbruch und Neubau, Sanierung und Umbau eines Gebäudekomplexes für... Stadt Marbach am Neckar

Öffentliche Ausschreibung

von Bauleistungen nach VOB/A

  

a) Bauvorhaben:
„Neues Rathaus“ - Abbruch und Neubau, Sanierung und Umbau eines Gebäudekomplexes für die Stadtverwaltung (Bürger- und Ordnungsamt sowie Stadtbauamt)

 
b) Name, Anschrift der Auftraggeber:
Stadt Marbach am Neckar, Marktstraße 23, 71672 Marbach am Neckar

 
c)    Vergabeverfahren:
Öffentliche Ausschreibung nach VOB/A

 
d) Ort der Ausführung:
Marktstraße 34, 71672 Marbach am Neckar

  
e) Art, Umfang und Ausführungsfristen der Leistungen:

1. Abbrucharbeiten
Abbruch von 3 Gebäudeteilen, Umbauter Raum ca. 2.290 cbm.
Abbrucharbeiten einschließlich Entsorgung in einem denkmalgeschützten Gebäude (Marktstraße 34): Wände / Böden inkl. Installationen und Bekleidungen.
Ausführung ab März 2019

2. Rohbauarbeiten

Neubau eines Verwaltungsgebäudes, Umbauter Raum ca. 3.820 cbm:
Erdbau- und Entwässerungsarbeiten, Abbrucharbeiten Keller, Stahlbetonarbeiten, Ziegelmauerwerk, Fassadengerüst.
Sanierung eines denkmalgeschützten Gebäudes: Umbauter Raum ca. 1.570 cbm: Stahlbetonarbeiten, Sanierung Mauerwerk / Fachwerkwände, Erstellen von Wandöffnungen.
Ausführung ab Mai 2019

f) Schriftliche Anforderung der Verdingungsunterlagen und Auskünfte bei:
ludwig + ulmer, Freie Architekten, Mühlgasse 10, 71711 Murr
E-Mail: architekten@ludwig-ulmer.de.
Die Ausschreibungsunterlagen werden digital per E-Mail als PDF-Dateien versendet, ergänzend dazu die Leistungsverzeichnisse auch im GAEB-Format. Der Versand der Unterlagen erfolgt kostenfrei und innerhalb von 2 AT nach Eingang der schriftlichen Anforderung beim Architekten, frühestens jedoch ab dem 12.11.2018
Zusätzlich können die Ausschreibungsunterlagen in Papierform angefordert werden. Je Exemplar und Gewerk wird hierfür ein Unkostenbeitrag von 40 € erhoben. Eine Rückerstattung der Kosten erfolgt nicht.

g) Abgabefrist / Eröffnung der Angebote:
Dienstag, 04.12.2018,
Gewerk Abbruch 10:30 Uhr, Gewerk Rohbau 10:40 Uhr.
Ort der Submission: Stadtbauamt, Marktstr. 32, DG, Zimmer 10.
Bieter und/oder ihre Bevollmächtigten dürfen bei der Eröffnung
anwesend sein.

h) Anschrift an welche die Angebote zu richten sind:
Stadt Marbach am Neckar, Marktstraße 23, 71672 Marbach am Neckar

i) Sprache, in der die Angebote abgefasst sein müssen:
Deutsch

 
j) Nachweise für die Beurteilung der Eignung des Bieters:
Referenzliste mit Projekten vergleichbarer Größe der letzten 5 Jahre

 
k)    Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist:

18.01.2019

 
l)    Änderungsvorschlägen o. Nebenangeboten:
Änderungen der Verdingungsunterlagen oder Nebenangebote sind nicht zugelassen.

 
m)    Zuständige Behörde zur Nachprüfung behaupteter Vergabeverstöße:
Landratsamt Ludwigsburg, Hindenburgstraße 40, 71638 Ludwigsburg

 
Auftraggeber:


Stadt Marbach
Marktstraße 23
71672 Marbach am Neckar

Herr Trost

Bürgermeister    

Planung und Bauleitung:

ludwig + ulmer
FREIE ARCHITEKTEN
Mühlgasse 10    tel. 07144 / 90 131-0
71711 murr    fax 07144 / 90 131-29
architekten@ludwig+ulmer.de
www.ludwig-ulmer.de

]]>
Newsfeed Startseite Thu, 08 Nov 2018 08:44:00 +0100