Schillerstadt aktuell https://www.schillerstadt-marbach.de/ Aktuelles aus der Schillerstadt en Schillerstadt aktuell https://www.schillerstadt-marbach.de/EXT:tt_news/ext_icon.gif https://www.schillerstadt-marbach.de/ Aktuelles aus der Schillerstadt TYPO3 - get.content.right http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss Tue, 10 Jul 2018 15:23:00 +0200 Öffnungszeiten<br> Hermann-Zanker-Bad<br> in den Sommerferien https://www.schillerstadt-marbach.de/http://www.schillerstadt-marbach.de/index.php?id=377&tx_ttnews%5Bcat%5D=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=1936&cHash=ca052e3cf247950e85256a7779cf5c87 In der Zeit vom 30.07.2018 bis einschließlich Sonntag 19.08.2018 ist das Hermann-Zanker-Bad wegen... 30.07.2018 bis einschließlich Sonntag 19.08.2018 ist das
Hermann-Zanker-Bad wegen Reparaturarbeiten geschlossen.

Vom 20.08.2018 bis 09.09.2018 ist es wie folgt geöffnet:

        Montag          geschlossen
        Dienstag        13:00 - 19:00 Uhr
        Mittwoch         13:00 - 19:00 Uhr
        Donnerstag   13:00 - 19:00 Uhr
        Freitag            13:00 - 19:00 Uhr
        Samstag         09:00 - 11:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr
        Sonntag          08:30 - 12:00 Uhr

Nach den Sommerferien gelten wieder die normalen Öffnungszeiten.

Es wäre erfreulich, wenn auch in den Ferien möglichst viele Besucher das Hallenbad benutzen würden.


]]>
Newsfeed Startseite Tue, 10 Jul 2018 15:23:00 +0200
Auftakt des<br> Literatursommers 2018<br> am Montag, 23. Juli https://www.schillerstadt-marbach.de/http://www.schillerstadt-marbach.de/index.php?id=377&tx_ttnews%5Bcat%5D=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=1935&cHash=2455acece7786554250d31d2170378b7 Die Baden-Württemberg Stiftung veranstaltet von Mai bis Oktober 2018 den Literatursommer... Literatursommer in Stadtbücherei und Open Air
Familiengeschichten in der Schillerstadt


Die Baden-Württemberg Stiftung veranstaltet von Mai bis Oktober 2018 den Literatursommer Baden-Württemberg. Unter dem Motto "Frauen in der Literatur“ soll der Blick auf die Frau als Schreibende, als Lesende und als Protagonistin in von Frauen wie von Männern verfassten Werken gelenkt werden. Bedeutende Schriftstellerinnen werden vorgestellt und Frauenfiguren aus der Literatur laden dazu ein, sich mit ihnen zu identifizieren oder kritisch auseinanderzusetzen. Informationen unter  www.literatursommer.de

In Marbach gibt es unter dem Titel „Familiengeschichten“ eine Open-Air-Lesereihe der besonderen Art, die bereits in den Jahren 2009 und 2013 vor Schillers Geburtshaus stattfand. Ausgangspunkt und Inspirationsquelle der Lesereihe ist Friedrich Schiller, der Endpunkt und die Wahl der zu lesenden „Familiengeschichten“ ist offen. Im Literatursommer 2018 stehen die Frauen im Mittelpunkt: zu hören sind Anna Katharina Hahn, Uta-Maria Heim, die get shorties Lesebühne sowie Texte von Friedrich Schiller.

Auftakt des Literatursommers 2018 in Marbach ist am Montag, den 23.07.2018 um 20 Uhr in der Stadtbücherei, wo Uta-Maria Heim aus ihrem neusten Roman „Heimstadt muss sterben“ liest. Die Lesung wird musikalisch umrahmt von Johannes Weigle an der Singenden Säge.

Die Rottweiler Autorin greift in ihrem neuen Roman den Heimat- und Familienbegriff satirisch auf. Heimstadt am Neckar ist ein Hort von Waffenhändlern und -schiebern. Vom Weltverbesserer bis zum Erzkonservativen sind alle irgendwie miteinander verfilzt. Was aber sagen sie dazu, dass mit Heimstadts Hilfe weltweit Kriege geführt werden? Gar nichts natürlich! Stattdessen fasten, festen, feiern sie, um mit Fleiß und Vorsatz dem Stillstand zu dienen. Bei all der kommunalen Ablenkung verschlafen sie sogar die Willkommenskultur, was prompt von zwei jungen Mexikanern ausgenutzt wird. Nur ein knitzer Kleinverleger kämpft gegen das, was halt schon immer so war.

Uta-Maria Heim studierte Literaturwissenschaft, Linguistik sowie Soziologie an den Universitäten Freiburg im Breisgau und Stuttgart. Sie arbeitete als Kritikerin u. a. bei der Stuttgarter Zeitung, der Frankfurter Rundschau und dem Tagesspiegel und als Autorin für öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten. Sie ist inzwischen vorwiegend als Autorin von Kriminalromanen bekannt. Seit 2006 ist sie als Dramaturgin in der Hörspielabteilung des SWR tätig.  

Weiter geht es open air vor dem Rathaus am Freitag, 27.07.2018 um 20 Uhr, mit Anna Katharina Hahn, die aus ihrem Roman „Das Kleid meiner Mutter“ liest. Die Lesung wird durch Tommaso Ieva musikalisch umrahmt mit spanischer Gitarrenmusik.

Madrid im Sommer 2012: Krass zeigen sich in der Hauptstadt die Auswirkungen der jüngsten Wirtschaftskrise. Anita gehört zur „verlorenen Generation“, der jede Möglichkeit einer selbstbestimmten Existenz genommen wurde. Halt geben ihr neben der Familie nur ihre Freunde, die das Schicksal der Dauerarbeitslosigkeit mit ihr teilen. Doch eines Tages liegen Anitas Eltern tot in der gemeinsamen Wohnung. Unversehens rutscht sie in das Leben der Mutter hinein. Anita muss nur eines ihrer Kleider überstreifen, schon halten sie alle für Blanca. Und deren Alltag ist viel aufregender, als Anita sich hätte träumen lassen. Am Ende scheinen fast alle Fäden bei einem geheimnisumwitterten Schriftsteller zusammenzulaufen, dem man nachsagt, über Leichen zu gehen. Doch vielleicht ist auch das eine Täuschung …
Die Stuttgarter Autorin Anna Katharina Hahn gilt als eine der wichtigsten Erzählerinnen ihrer Generation und wurde für ihre Romane u. a. mit dem Roswitha-Preis der Stadt Gandersheim und dem Heimito von Doderer-Literaturpreis ausgezeichnet. Seit März 2018 ist sie Stadtschreiberin der Stadt Mainz.

Am Samstag, den 28.07.2018 kommt um 20 Uhr Friedrich Schiller selbst zu Wort. In der zweiten Open-Air-Lesung vor dem Rathaus leihen die beiden Sprecher Tobias Grauer und Antje Rennicke den Worten des großen Dichters Gewicht. In einer Textzusammenstellung von Birger Laing wird Schillers Frauenbild unter dem Titel „Schillers Frauengestalten“ untersucht. Der Marbacher Klarinettist Christian Teiber wird die Lesung musikalisch gestalten.

 „Und drinnen waltet die züchtige Hausfrau, die Mutter der Kinder“, das kennt jeder. In Kabale und Liebe schreibt Schiller: „Die höchste Wonne der Gewalt ist doch nur ein elender Behelf, wenn uns die größere Wonne versagt wird, Sklavinnen eines Manns zu sein“. In Turandot heißt es dagegen: „Ich sehe durch ganz Asien das Weib erniedrigt, und zum Sklavenjoch verdammt, und rächen will ich mein beleidigtes Geschlecht an diesem stolzen Männervolke“. Und dann wünscht sich Schiller eine Ehefrau, die ihm „ganz ergeben“ sei. Und gleichzeitig schafft er Frauengestalten in seinen Dramen, die stark sind, so stark, dass sie gar keinen Ehemann wollen. Auf spannende und amüsante Weise ergründet die Lesung Schillers Frauenbild. Als Regimentsmedikus liebte er Soldatenweiber, als Dichter heiratete er eine Adlige und schuf unvergängliche Frauenfiguren. Wieviel ist Dichtung, wieviel ist Wahrheit?

Die Veranstaltung wurde als Eigenproduktion mit dem Schillerverein Marbach am Neckar e.V. entwickelt. Vor der Veranstaltung „Schillers Frauengestalten“ ist das Geburtshaus bis 19.30 Uhr geöffnet (Eintritt in Schillers Geburtshaus
3,-/1,50 €).

Der Marbacher Literatursommer endet am Sonntag, den 29.07.2018 um 18 Uhr mit einer Open-Air-Lesung vor dem Marbacher Rathaus der legendären Lesebühne get shorties, die in ihrer kabarettistisch-literarischen Lesebühnenshow mit ihrem „Best off Programm“ den Blick auf die Frauen in den Kurzgeschichten lenkt.

Die derzeit 8 Autorinnen und Autoren sind die wohl dienstälteste Lesebühne Süddeutschlands und präsentieren in jährlich ca. 20 Veranstaltungen ihre bühnentauglichen Kurzgeschichten. get shorties sind regelmäßig zu Gast im Marbacher Café Provinz und waren auch schon mehrfach open air auf dem Marbacher Burgplatz zu erleben. get shorties garantieren eine kurzweilige
Leseshow. Vor dem Marbacher Rathaus lesen Caroline Hafen, Dorothea Böhme, Marcus Sauermann, Rainer Bauck, Volker Schwarz und Ingo Klopfer mit Musik durch Nicolai Köppel.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen des Literatursommers 2018 der Baden-Württemberg Stiftung in Marbach ist frei. Ein besonderer Dank gilt der Firma Leopold GmbH Verpackungen.  

]]>
Newsfeed Startseite Mon, 09 Jul 2018 10:47:00 +0200
Öffentliche Stadtführung<br>in Marbach am<br> Sonntag, 15. Juli https://www.schillerstadt-marbach.de/http://www.schillerstadt-marbach.de/index.php?id=377&tx_ttnews%5Bcat%5D=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=1934&cHash=18bce3a1f8315c7e049ed96432ff5551 Am Sonntag, 15. Juli 2018 findet in Marbach am Neckar die nächste öffentliche Stadtführung mit... Sonntag, 15. Juli 2018 findet in Marbach am Neckar die nächste öffentliche Stadtführung statt. Stadtführerin Elke R. Evert nimmt Besucher mit auf einen rund eineinhalbstündigen Rundgang durch die denkmalgeschützte historische Altstadt. Beginn ist um 14.30 Uhr. Karten sind in Schillers Geburtshaus, Niklastorstraße 31, erhältlich. Die Teilnahme kostet drei Euro, ermäßigt zwei Euro (Schüler, Studenten und Behinderte ab 60 Prozent), Kinder unter zwölf Jahren sind frei. Treffpunkt ist vor dem Restaurant Goldener Löwe, Niklastorstraße 39. Teilnehmer erhalten am selben Tag ermäßigten Eintritt in Schillers Geburtshaus.

Marbach am Neckar ist eine der ältesten Landstädte in Württemberg und zugleich Stadt des 18. Jahrhunderts. Aus dieser Zeit stammen aufgrund eines Stadtbrandes 1693 die meisten der heute liebevoll restaurierten Fachwerkhäuser. Besonderes Schmuckstück sind die drei parallel verlaufenden Holdergassen, das ehemalige Viertel der Weingärtner und Bauern. Marbachs historische Altstadt steht seit 1983 als Gesamtensemble unter Denkmalschutz.

Auf den Spuren Friedrich Schillers zu wandeln, der 1759 in einem einfachen Handwerkerhaus geboren wurde, gehört ebenfalls zum Programm. Besucher sollten sich das Angebot nicht entgehen lassen, gegen Vorlage des Stadtführungstickets bei ermäßigtem Eintritt die Ausstellung in Schillers Geburtshaus zu besichtigen. Auch dem zweiten großen Sohn der Stadt wird gewürdigt: Tobias Mayer, der im 18. Jahrhundert die Naturwissenschaften maßgeblich prägte und nachdem sogar ein Mondkrater benannt ist.

]]>
Newsfeed Startseite Mon, 09 Jul 2018 08:02:00 +0200
Stellenangebot:<br> Kita Sonnenschein<br>sucht Erzieher (m/w/d) https://www.schillerstadt-marbach.de/http://www.schillerstadt-marbach.de/index.php?id=377&tx_ttnews%5Bcat%5D=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=1933&cHash=30ea69aab9047b01b05a5b66ded377ec Für die Erweiterung der Kindertagesstätte Sonnenschein suchen wir ab Februar 2019 Erzieher (m/w/d),... Stadt Marbach am Neckar sucht für die Erweiterung der Kindertagesstätte Sonnenschein mit Ganztagesbetreuung ab 1. Februar 2019

Erzieher (m/w/d) oder Kindheitspädagogen (m/w/d)
                                                   sowie
Vertretungskräfte (m/w/d) auf geringfügiger Basis


Die KiTa Sonnenschein bietet ab Februar 2019 60 Kindern zwischen dem ersten und dritten Lebensjahr verschiedene Betreuungsmöglichkeiten (VÖ und GT) von 7 bis 17 Uhr. Das Team lässt sich in seiner fachlichen Kompetenz und menschlichen Haltung  von den Grundgedanken Emmi Piklers inspirieren. Neben der Wahrnehmung der individuellen Entwicklungsbedürfnisse der Kinder und der daraus folgenden Ausrichtung des pädagogischen Alltags sind strukturierte Tagesabläufe und Erfahrungen mit der Natur wichtige Bausteine in der täglichen Arbeit.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Planung, Vorbereitung und Durchführung der pädagogischen Arbeit mit
  • Kindern und Eltern nach Maßgabe der Konzeption der Einrichtung
  • Dokumentation der individuellen Lernprozesse der Kinder
  • Enge Zusammenarbeit mit Eltern im Sinne einer Erziehungspartnerschaft
  • Fachlicher Austausch im Team
  • Fachlich-konzeptionelle Weiterentwicklung der Einrichtung

Sie bringen mit:

  • Pädagogische Ausbildung mit staatlicher Anerkennung
  • Freude an der pädagogischen Arbeit mit Kindern
  • Eigenverantwortliches und lösungsorientiertes Arbeiten
  • Teamfähigkeit und absolute Zuverlässigkeit

 

Wir bieten Ihnen:

  • Eine interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem aufgeschlossenen und engagierten Team
  • Eine unbefristete Stelle in Voll- oder Teilzeit
  • Eine Vergütung entsprechend den Regelungen des TVöD, bis Entgeltgruppe S 8a TVöD-SuE
  • VVS-Jobticket mit einem Arbeitgeberzuschuss von bis zu 50 %
  • Attraktive Angebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Regelmäßige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten


Wir freuen uns über Ihr Interesse und Ihre Bewerbung. Bitte lassen Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, gerne auch per E-Mail – bis spätestens 31. Juli 2018 – zukommen:

Stadtverwaltung Marbach am Neckar,
Marktstraße 23, 71672 Marbach am Neckar
E-Mail: personalamt@schillerstadt-marbach.de

Bitte senden Sie uns nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.

 
Für Auskünfte steht Ihnen die Fachberaterin für Kindertagesstätten Frau Vogelsang-Haase (Tel. 07144/102-377, E-Mail: elke.vogelsang-haase@schillerstadt-marbach.de), für personalrechtliche Fragen Frau Bleymann (Tel. 07144/102-345, E-Mail: eva-maria.bleymann@schillerstadt-marbach.de) gerne zur Verfügung.

]]>
Newsfeed Startseite Thu, 05 Jul 2018 16:26:00 +0200
Keine Sprechzeit <br>des Einwohnermeldeamtes<br>in Rielinghausen https://www.schillerstadt-marbach.de/http://www.schillerstadt-marbach.de/index.php?id=377&tx_ttnews%5Bcat%5D=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=1932&cHash=e81333bd0db95c7eb806cd2eb759dfe4 Am Mittwoch, den 15.08.2018, 22.08.2018 und 29.08.2018 wird in der Verwaltungsstelle Rielingshausen... Keine Sprechzeit des Einwohnermeldeamtes in der Verwaltungsstelle Rielingshausen

Am Mittwoch, den 15.08.2018, 22.08.2018 und 29.08.2018 wird in der Verwaltungsstelle Rielingshausen keine Sprechzeit des Einwohnermeldeamtes angeboten.

Die Öffnungszeiten der Verwaltungsstelle sind davon nicht betroffen.

In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an das Einwohnermeldeamt in Marbach am Neckar.

Sprechzeiten:
Mo., Mi., Do., Fr. 9.00 – 12.00 Uhr
Di. 7.00 – 12.00 Uhr
Mo.-Nachmittag 15.00 – 18.00 Uhr
Mi.-Nachmittag 14.00 – 16.00 Uhr

Ihr Einwohnermeldeamt

]]>
Newsfeed Startseite Thu, 05 Jul 2018 14:03:00 +0200
Kinomobil <br>im Schlosskeller<br> am 22. Juli https://www.schillerstadt-marbach.de/http://www.schillerstadt-marbach.de/index.php?id=377&tx_ttnews%5Bcat%5D=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=1931&cHash=62fe8d81435fd3c5abf8f35e5da72433 Folgende Filme werden gezeigt: 14.30 Uhr: „Mein Freund, die Giraffe“ 17.00 Uhr: „Early Man –... Sonntag, 22. Juli 2018 ist das Kinomobil wieder in Marbach mit drei Filmen im Angebot zu Gast. Die Filme, die mit digitaler Technik auf die Leinwand projiziert werden, sind dieses Mal wieder im Schlosskeller in der Strohgasse 3 zu sehen.

Um 14.30 Uhr kommt der Film „Mein Freund, die Giraffe“:
Dominik und Raff sind die besten Freunde und verbringen jede freie Minute zusammen. Allerdings ist Raff nicht einfach ein normaler Spielkamerad. Er ist eine Giraffe, die sprechen kann! Gemeinsam erleben sie viele Abenteuer, bis Dominik eingeschult werden soll. Plötzlich wird ihm bewusst, dass Raff ihn nicht dorthin begleiten kann und das macht ihn sehr traurig. Eine Lösung muss her! Eintritt: 3,00 €. (Niederlande 2017 / Länge: 73 Min. / FSK: 0 J. / Empf.: ab 5 J. / Prädikat besonders wertvoll).


Der Film „Early Man – Steinzeit bereit“ wird um 17.00 Uhr gezeigt:
Eigentlich geht es der Steinzeitsippe um Dug und sein Wildschwein Hog-nob ziemlich gut. Doch dann tauchen riesige Maschinen im Tal auf. Und die Menschen sehen ganz anders aus. Die Steinzeit ist Geschichte, verkünden sie. Als es Dug in ein großes Sportereignis der Bronzemenschen verschlägt, geht er mit deren Oberhaupt eine Wette ein. Bei einem Fußballspiel soll entschieden werden, wem das Tal gehört. Eintritt: 3,00 Euro. (Großbritannien 2017 / Länge: 88 Min. / FSK: 0 J. / Empf.: ab 9 J. / Prädikat besonders wertvoll)

Den Abschluss bildet um 19.30 Uhr der Film „Die Sch’tis in Paris“:
Das angesagte Architektenpaar Valentin und Constance bereitet die Eröffnung ihrer Retrospektive im Pariser Museum für Moderne Kunst vor. Was niemand weiß: Valentin hat der Pariser Gesellschaft seine Sch’ti-Herkunft verschwiegen. Doch als Valentins Bruder überraschend nach Paris reist, droht sein Geheimnis zu platzen. Und es kommt noch schlimmer … Eintritt: 4,00 Euro. (Frankreich 2018 / Länge: 107 Min. / FSK: 0 J.)

Karten für das Kinomobil sind direkt an der Tages- bzw. Abendkasse im Schlosskeller erhältlich.



]]>
Newsfeed Startseite Thu, 05 Jul 2018 13:58:00 +0200
Kostümführung „Schiller &<br> seine Geburtsstadt“<br>am Samstag, 14. Juli https://www.schillerstadt-marbach.de/http://www.schillerstadt-marbach.de/index.php?id=377&tx_ttnews%5Bcat%5D=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=1930&cHash=67725f29d6b64844d6e04c061219f37e Am Samstag, 14. Juli 2018 schlüpft Stadtführerin Sabine Stängle ins Gewand des 18. Jahrhunderts und... Samstag, 14. Juli 2018 schlüpft Stadtführerin Sabine Stängle ins Gewand des 18. Jahrhunderts und nimmt besonders Familien mit auf eine Reise in die damalige Zeit, als Friedrich Schiller in Marbach am Neckar geboren wurde und die ersten vier Jahre seine Lebens hier verbrachte. Zu hören gibt es für Erwachsene wie Schulkinder spannende Geschichten von Schillers Vorfahren, seinen Zeitgenossen, von seiner Kindheit in Marbach und seinen Jugendjahren bis zu seiner Flucht aus Württemberg. Der Rundgang führt vom Goldenen Löwen, dem Geburtshaus von Schillers Mutter, in Schillers Geburtshaus und weiter zu Orten, die eng mit der Zeitgeschichte verwoben sind, darunter auch die Stadtkirche, in der Friedrich Schiller getauft wurde.

Beginn der Führung ist um 14.00 Uhr, sie dauert rund eineinhalb Stunden. Anmeldungen werden unter Telefon 07144 17567 entgegengenommen. Kartenverkauf ist in Schillers Geburtshaus, Niklastorstraße 31, 71672 Marbach am Neckar. Erwachsene zahlen 5,00 Euro, Schüler 3,50 Euro und Familien 15,00 Euro. Start der Führung ist beim Gasthaus Goldener Löwe, Niklastorstraße 39.

]]>
Newsfeed Startseite Thu, 05 Jul 2018 13:53:00 +0200
Öffentliche Stadtführung<br> in Marbach<br> am Sonntag, 8. Juli https://www.schillerstadt-marbach.de/http://www.schillerstadt-marbach.de/index.php?id=377&tx_ttnews%5Bcat%5D=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=1929&cHash=bfea7a44e65636b8033db6ba3c1ff246 Am Sonntag, 8. Juli 2018 findet in Marbach am Neckar die nächste öffentliche Stadtführung mit... Sonntag, 8. Juli 2018 findet in Marbach am Neckar die nächste öffentliche Stadtführung statt. Stadtführerin Elke R. Evert nimmt Besucher mit auf einen rund eineinhalbstündigen Rundgang durch die denkmalgeschützte historische Altstadt. Beginn ist um 14.30 Uhr. Karten sind in Schillers Geburtshaus, Niklastorstraße 31, erhältlich. Die Teilnahme kostet drei Euro, ermäßigt zwei Euro (Schüler, Studenten und Behinderte ab 60 Prozent), Kinder unter zwölf Jahren sind frei. Treffpunkt ist vor dem Restaurant Goldener Löwe, Niklastorstraße 39. Teilnehmer erhalten am selben Tag ermäßigten Eintritt in Schillers Geburtshaus.

Marbach am Neckar ist eine der ältesten Landstädte in Württemberg und zugleich Stadt des 18. Jahrhunderts. Aus dieser Zeit stammen aufgrund eines Stadtbrandes 1693 die meisten der heute liebevoll restaurierten Fachwerkhäuser. Besonderes Schmuckstück sind die drei parallel verlaufenden Holdergassen, das ehemalige Viertel der Weingärtner und Bauern. Marbachs historische Altstadt steht seit 1983 als Gesamtensemble unter Denkmalschutz.

Auf den Spuren Friedrich Schillers zu wandeln, der 1759 in einem einfachen Handwerkerhaus geboren wurde, gehört ebenfalls zum Programm. Besucher sollten sich das Angebot nicht entgehen lassen, gegen Vorlage des Stadtfürrungstickets bei ermäßigtem Eintritt die Ausstellung in Schillers Geburtshaus zu besichtigen. Auch dem zweiten großen Sohn der Stadt wird gewürdigt: Tobias Mayer, der im 18. Jahrhundert die Naturwissenschaften maßgeblich prägte und nachdem sogar ein Mondkrater benannt ist.

]]>
Newsfeed Startseite Thu, 05 Jul 2018 08:18:00 +0200
Neubürgermesse: „Willkommen<br>in Marbach am Neckar“<br>am Samstag, 21. Juli https://www.schillerstadt-marbach.de/http://www.schillerstadt-marbach.de/index.php?id=377&tx_ttnews%5Bcat%5D=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=1928&cHash=191182085884e35d460c3a7a6575b516 Am Samstag, den 21. Juli 2018, lädt die Stadtverwaltung Marbach am Neckar und der... Neu in Marbach? Dann sind Sie hier genau richtig!

 
Am Samstag, den 21. Juli 2018, lädt die Stadtverwaltung Marbach am Neckar und der Stadtmarketingverein alle neu Zugezogenen zur Neubürgermesse „Willkommen in Marbach am Neckar“ ein.
Ziel ist es, sich in der eigenen Stadt wohl zu fühlen und sich am regen bürgerschaftlichen Leben in der Stadt zu beteiligen. Um das Zurechtfinden in einer neuen Stadt zu erleichtern und das Interessante und Wissenswerte über die Stadt, die aktuellen kommunalpolitischen Themen und die vielfältigen Aktivitäten vorzustellen und zum gegenseitigen Kennenlernen findet die Neubürgermesse statt.
Die Veranstaltung wird von den Marbacher Kirchen, Vereinen und Institutionen unterstützt und es engagieren sich viele Marbacher Bürger und Bürgerinnen.

Programm:
9.30 Uhr: Öffnung der Stände
10.00 Uhr: Begrüßung der Neubürger durch Bürgermeister Jan Trost mit einem kleinen Rahmenprogramm  
Anschließend besteht die Möglichkeit bis ca. 12.30 Uhr, an den Ständen der verschiedenen Marbacher Vereinen und Institutionen oder bei einem kleinen Imbiss, der von den Marbacher Landfrauen angeboten wird, miteinander ins  Gespräch zu kommen.
Ab 11.45 Uhr: Rundgang mit den erfahrenen Stadtführern, um viele interessante Details über Marbachs historische Seite zu erfahren.
Am besten ist die Veranstaltung  zu Fuß zu erreichen, da die Parkmöglichkeiten an der Stadthalle sehr begrenzt sind. Parkplätze sind ansonsten am Schulparkplatz des Friedrich-Schiller-Gymnasiums (Fußweg etwa 3 min) und auf dem Parkplatz in der Steigäckerstraße vorhanden.

Zur Neubürgermesse wurden alle neu Zugezogenen der letzten zwei Jahre persönlich per Brief eingeladen. Es sind jedoch auch alle Neubürger der Jahre davor herzlich eingeladen zu der Veranstaltung zu kommen.
Das Anmeldeformular erhalten Sie hier zum Download (pdf, 10,2 KB)

Wir haben die Anmeldefrist für diese Veranstaltung bis zum 15. Juli 2018 verlängert. Bitte melden Sie bis dahin schriftlich oder per E-Mail bei der Stadtverwaltung, Frau Fähnle an. E-Mail: beate.faehnle@schillerstadt-marbach.de

]]>
Newsfeed Startseite Wed, 04 Jul 2018 08:37:00 +0200
„Marbach spielt!“<br>Aktionspreis für<br> „Der kleine Prinz“ https://www.schillerstadt-marbach.de/http://www.schillerstadt-marbach.de/index.php?id=377&tx_ttnews%5Bcat%5D=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=1927&cHash=0f20123b575fca404faa799e14605c78 „Marbach spielt!“ – Die Spiele haben begonnen: Theaterfestspiele bieten am Erlebnistag, 1. Juli... Sonntag, 1. Juli, veranstaltet die Interessengemeinschaft der Selbstständigen den Marbacher Erlebnistag unter dem Motto „Marbach spielt“. Und just an diesem Tag spielt das Ensemble der Marbacher Theaterfestspiele auf der Burgplatzbühne um 11 Uhr „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry.

Im Rahmen des Erlebnistages bieten die Veranstalter für alle Besucher das Kinder- und Familienstück zum Aktionspreis an: Am Sonntag, 01.07.2018 kosten die Karten an der Tageskasse für Kinder nur 5 € Eintritt, für Erwachsene 10 €. Dieser Aktionspreis gilt nur am Erlebnistag.

Am Sonntagabend wird um 20 Uhr auf dem Burgplatz eine moderne Bühnenfassung des Klassikers „Emilia Galotti“ von Tobias Frühauf, eine Menschenstudie nach Motiven von Gotthold Ephraim Lessing, gespielt. Hierfür gelten die üblichen Eintrittspreise (22 €, erm. 17 €).

Weitere Infos und Termine unter www.marbacher-theaterfestspiele.de
Karten bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen.

]]>
Newsfeed Startseite Fri, 29 Jun 2018 12:30:00 +0200