Seiteninhalt

Sie sind hier: Home - Stadt & Politik - Rathaus - Wir bilden aus

Information & Kontakt:

Eva-Maria Bleymann

Tel. 07144/102-345
Fax. 07144/102-202
» E-Mail

 

Wir bilden aus


 

Die Stadt Marbach am Neckar ist eine Gebietskörperschaft des Öffentlichen Rechts und bietet derzeit über 300 Beschäftigten einen Arbeitsplatz. Die Aufgabengebiete einer Stadtverwaltung sind sehr weit gefächert, so dass wir Menschen mit vielen verschiedenen beruflichen Qualifikationen beschäftigen.

Beispielhaft seien genannt, Architekten, Bauingenieure, Kultur- und Touristikfachleute, Beamte des gehobenen sowie höheren Verwaltungsdienstes, Verwaltungsfachangestellte, Fachangestellte für Information und Kommunikation, Erzieherinnen, Sozialpädagogen, Schreiner, Maurer, Gärtner und viele mehr.

Aufgrund dieser Beschäftigtenvielfalt ist für uns die Ausbildung von Jugendlichen eine wichtige zentrale Aufgabe, sind Menschen doch für eine Verwaltung das wertvollste Kapital.

 

 

 

Ausbildungsgänge bei der Stadt Marbach am Neckar:

 

 

Verwaltungsfachangestellte/r - nächster Ausbildungsstart 01.09.2020


Verwaltungsfachangestellte sind Dienstleister für die Bürgerinnen und Bürger und in nahezu allen Verwaltungsteilen tätig. Sie lernen in der dreijährigen Ausbildung das Anwenden und Umsetzten vielerlei gesetzlicher Vorschriften und werden in wirtschaftlichem und kundenorientiertem Handeln geschult. Von der Personalverwaltung, über Finanzverwaltung, Bürger- und Ordnungsamt, Stadtbauamt bis hin zu den Bereichen Kultur und Tourismus - überall erhalten Sie intensive Einblicke in die tägliche Arbeit.
Spaß am Organisieren und Freude am Umgang mit Menschen sind wichtige Vorraussetzungen für diesen Beruf.


Unser Flyer (pdf, 263 KB) enthält die wichtigsten Informationen und Zugangsvoraussetzungen zur Ausbildung.

 

Weitere hilfreiche LINKS:

 


Kaufmann/-frau für Tourismus und Freizeit - nächster Ausbildungsbeginn 01.09.2019


Viele Menschen reisen sehr gerne. Wenn Sie Freude am Organisieren und Realisieren touristischer Angebote haben, wäre die Ausbildung zur Kauffrau / zum Kaufmann für Tourismus und Freizeit das Richtige für Sie. Die dreijährige Ausbildung findet in der Touristikabteilung der Stadtverwaltung statt und gewährt auch Einblicke in die klassischen Tätigkeiten bei einer Stadtverwaltung.

Kaufleute für Tourismus und Freizeit beraten beispielsweise Feriengäste über das touristische und kulturelle Angebot der Schillerstadt Marbach am Neckar - mitunter in einer Fremdsprache - und nehmen Reservierungen sowie Buchungen entgegen. Sie koordinieren verschiedene Freizeitangebote im Hinblick auf Kundenwünsche und geben Auskünfte, beispielsweise über die Öffnungszeiten bestimmter Einrichtungen. Oder sie stellen entsprechende Angebote zusammen und kalkulieren diese. Außerdem verteilen oder verkaufen sie Informationsbroschüren und fördern durch Öffentlichkeitsarbeit und Werbung den Tourismus.

Unser Flyer (pdf, 289 KB) enthält die wichtigsten Informationen und Zugangsvoraussetzungen zur Ausbildung.


Weitere hilfreiche LINKS:


Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste - Fachrichtung Archiv - nächster Ausbildungsbeginn 01.09.2020


Für Geschichtsinteressierte mit Freude am Organisieren bietet sich die Ausbildung zur Fachangestellten/zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Archiv an. Sie erfolgt im Stadtarchiv Marbach und dauert in der Regel drei Jahre. Der theoretische Unterricht findet an der Hermann-Gundert-Schule in Calw statt.
Sie erlernen die Recherche in Datenbanken, das Beschaffen und elektronische Erfassen und Katalogisieren von Medien, Informationen und Daten und können auch bei Themen-Ausstellungen des Stadtarchivs mitwirken. Oft wird das Archiv auch als "Gehirn der Verwaltung" bezeichnet, ist es doch unter anderem verantwortlich den gesamten Schriftverkehr der Stadtverwaltung zu sammeln, zu ordnen, zu verzeichnen und nutzbar zu machen.

Unser Flyer (pdf, 253 KB) enthält die wichtigsten Informationen und Zugangsvoraussetzungen zur Ausbildung.


Weitere hilfreiche LINKS:


Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste - Fachrichtung Bibliothek - nächster Ausbildungsbeginn 01.09.2020


Wer sich für neue Medien wie Bücher, Blurays sowie für Spiele interessiert und gerne organisiert, für den ist die Ausbildung zur Fachangestellten/zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek die richtige Wahl. Sie beschaffen Bücher, Zeitschriften sowie andere Medien, erfassen diese am Rechner, systematisieren sie und pflegen die vorhandenen Bibliotheksbestände. Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste der Fachrichtung Bibliothek übernehmen auch die mit dem Verleih verbundenen Arbeiten und stellen z.B. Benutzerausweise aus, beraten Bibliotheksbenutzer und beschaffen die gewünschten Medien und Informationen.
Die Ausbildung erfolgt in der Stadtbücherei Marbach und dauert in der Regel drei Jahre. Die theoretischen Inhalte werden im Blockunterricht an der Hermann-Gundert-Schule in Calw vermittelt. Eine Internatsunterbringung vor Ort ist möglich.

Unser Flyer (pdf, 243 KB) enthält die wichtigsten Informationen und Zugangsvoraussetzungen zur Ausbildung.


Weitere hilfreiche LINKS:


Fachkraft für Veranstaltungstechnik - Fachrichtung Aufbau und Durchführung - nächster Ausbildungsbeginn 01.09.2019


Wer sich für Technik, Bild und Ton interessiert und auch eine gewisse Ader für Theater, Musik und Konzerte hat, für den könnte eine Ausbildung zum Veranstaltungstechniker (Fachrichtung Aufbau und Durchführung) sehr interessant sein.
Die dreijährige Ausbildung findet in der Stadthalle auf der Schillerhöhe in Marbach statt und vermittelt Kenntnisse in verschiedenen Bereichen: Sie bauen Beleuchtungs-, Projektions- und Beschallungsanlagen auf und richten diese ein. Während eines Konzerts bedienen sie z.B. Schalt- und Mischpulte oder Nebelmaschinen. Sie koordinieren unterschiedliche Arbeitsgänge und -bereiche und sorgen in technischer Hinsicht für einen reibungslosen Veranstaltungsablauf.

Unser Flyer (pdf, 254 KB) enthält die wichtigsten Informationen und Zugangsvoraussetzungen zur Ausbildung.


Weitere hilfreiche LINKS:


Erzieher/in - nächster Ausbildungsbeginn für das Berufskolleg für Praktikanten/innen oder Anerkennungsjahr 01.09.2018


Erfrischendes Kinderlachen und ein Leuchten in den Augen der Kleinen sind für viele ein großes Glück. Erzieher und Erzieherinnen erleben das in ihrem Beruf ständig - und dabei ist kein Tag wie der andere. Wer Spaß an der Arbeit mit Kindern hat und kreativ sowie flexibel ist, zu dem passt dieser vielseitige Beruf. In städtischen Kindergärten, Kinderkrippen sowie Ganztageseinrichtungen Auszubildende den abwechslungsreichen Beruf des Erziehers/der Erzieherin von Grund auf. Die Ausbildung dauert drei Jahre, anschließend folgt ein Anerkennungsjahr, in dem praktische Erfahrungen vertiefend vermittelt werden.


Unser Flyer (pdf, 303 KB) enthält die wichtigsten Informationen und Zugangsvoraussetzungen zur Ausbildung.


Weitere hilfreiche LINKS:


Praxisintegrierte Erzieher/innen-Ausbildung (PIA) - nächster Ausbildungsbeginn 01.09.2018

 

Die praxisintegrierte Ausbildung zur Erzieherin/zum Erzieher an der Fachschule für Sozialpädagogik erstreckt sich über drei Jahre und gliedert sich in theoretische und praktische Ausbildungsanteile.
Die theoretische Ausbildung findet über die Gesamtausbildungsdauer von drei Jahren im Umfang von durchschnittlich 20 Wochenstunden pro Schuljahr an der Fachschule für Sozialpädagogik statt. Dies entspricht in der Regel drei Unterrichtstagen pro Woche. Die Organisation von Theorie und Praxis ist auch in unterschiedlichen Blockmodellen möglich.
Für Schülerinnen und Schüler, die parallel zur Ausbildung die Fachhochschulreife erwerben wollen, erhöht sich der Unterricht um zwei Wochenstunden pro Schuljahr.
Die praktische Ausbildung umfasst insgesamt mindestens 2.000 Stunden. Das entspricht mindestens 660 Stunden praktischer Ausbildung pro Jahr.


Unser Flyer (pdf, 303 KB) enthält die wichtigsten Informationen und Zugangsvoraussetzungen zur PIA-Ausbildung.

 
Weitere hilfreiche LINKS:


FSJ Kultur - nächster Beginn 01.09.2018

 

FSJ Kultur bedeutet, ein Jahr lang Kunst und Kultur dort zu erleben, wo sie entstehen. Und zwar nicht nur als Zuschauer, sondern aktiv und mit der Möglichkeit, selbst mitzugestalten. Ideal für alle, die vorhaben,
später mal im Kulturbereich zu arbeiten oder die vor Studium oder Ausbildung
noch was ganz anderes machen wollen.

 

Unser Flyer (pdf, 213 KB) enthält die wichtigsten Informationen und Zugangsvoraussetzungen zum FSJ Kultur.


Weitere hilfreiche LINKS:


Ausbildungsgang beim Zweckverband Gruppenklärwerk Häldenmühle:

   

Fachkraft für Abwassertechnik - nächster Ausbildungsbeginn 01.09.2021

 

Wasser gehört zum Leben.

Um unserer Trinkwasserversorgung vertrauen zu können, müssen wir auch Verantwortung für das gebrauchte Wasser übernehmen. Zähne putzen, duschen oder Wäsche waschen - für diese Aufgaben verbraucht jeder von uns im Schnitt 125 Liter Wasser pro Tag.

 

Fachkräfte für Abwassertechnik sind dafür verantwortlich, dass das Abwasser wieder sauber wird. Sie überwachen, kontrollieren und reparieren die Steuerung der gesamten Kläranlage und untersuchen den Verschmutzungsgrad des Wassers. Neben dem Anfertigen von Protokollen zur täglichen Arbeit gehören auch elektronische Arbeiten an Geräten der Kläranlage dazu. 

Die praktische Ausbildung findet auf dem Gruppenklärwerk Häldenmühle in Marbach statt und dauert in der Regel drei Jahre. Der Berufsschulunterricht erfolgt im Blockmodell an der Kerschensteinerschule in Stuttgart.

 

Unser Flyer (pdf, 106 KB) enthält weitere wichtige Informationen und Zugangsvoraussetzungen zur Ausbildung.

  
Weitere hilfreiche LINKS:

 

Metanavigation