Seiteninhalt

Sie sind hier: Home - BürgerService - Asyl / Flüchtlinge

Hilfe für Asylbewerber und Flüchtlinge


 

 

Die Stadt Marbach am Neckar hat für Asylbewerber und Flüchtlinge folgende Sprechzeiten eingerichtet:

Montag      9.00 - 11.00 Uhr                        Mittwoch    14.00 - 16.00 Uhr 

 

Unsere Integrationsbeauftragte:
Frau Keiper
Tel. 07144/102-247
E-mail: cornelia.keiper@schillerstadt-marbach.de
Gebäude: Marktstraße 25
(Zentrale Anlauf-, Beratungs- und Koordinierungsstelle für alle Fragestellungen rund um das Thema Integration)

Außerhalb dieser Sprechzeiten steht in dringenden Notfällen während der regulären Öffnungszeiten des Sozialamtes der Stadt Marbach am Neckar Frau Rabus unter der Telefonnummer 07144/102-248 zur Verfügung.

 

Ebenso erhält man Hilfe und Unterstützung beim Asylkreis Marbach am Neckar. Eine Kontaktaufnahme ist über die Homepage des Asylkreises möglich:

www.asylkreis-marbach.de

 

Sollten Sie Bedarf an Haushaltswaren oder Bekleidung haben, können Sie sich gerne an den Frauenclub Rielingshausen wenden. Der Frauenclub verfügt über einen vielfältigen Bestand, der gerne an Hilfesuchende weitergegeben wird. Nähere Informationen wie zu den Öffnungszeiten erhalten Sie hier.

 

Bitte beachten Sie ab dem 01. Juli 2016:
Es werden keine Krankenscheine mehr von der Stadtverwaltung ausgegeben. Bitte wenden Sie sich bei Bedarf direkt an das Landratsamt Ludwigsburg, Hindenburgstraße 40, 71638 Ludwigsburg (Frau Bart).

 

 

Weitere Informationen rund um das Thema Flüchtlinge:

 

 

1) Die kostenlose Online-Lernplattform des Deutschen Volkshochschul-Verbands e.V. finden Sie unter:

http:///www.ich-will-deutsch-lernen.de

 

2) „Willkommen! Ein Handbuch für die ehrenamtliche Flüchtlingshilfe in Baden-Württemberg“

http://www.fluechtlingshilfe-bw.de/fileadmin/_flh/Praxistipps/Handbuch-Fluechtlingshilfe-3.Aufl-WEB-DB.pdf

 

3) „Flüchtlingskinder und jugendliche Flüchtlinge in der Schule“

http://km-bw.de/site/pbs-bw-new/get/documents/KULTUS.Dachmandant/KULTUS/kultusportal-bw/Publikationen%20ab%202015/2015-07-03-Fluechtlingskinder-Screen.pdf

 

4) Orientierungshilfe für Ehrenamtliche
Orientierungshilfe für Ehrenamtliche - Informationen des Landratsamtes Ludwigsburg

 

5) Refugee Guide

Der Refugee Guide erklärt den Flüchtlingen deutsches Verhalten und gibt Informationen für das Leben in Deutschland. Er ist in vielen Sprachen zum Download bereitgestellt:

http://www.refugeeguide.de/.

 

6) Integration / Integrationskurse:
Informationen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF)

http://www.bamf.de/DE/Willkommen/willkommen-node.html

 

7) Verkehrsregeln für Flüchtlinge

Die Unfallforschung der Versicherer (UDV), die Deutsche Verkehrswacht e. V., der Deutsche Verkehrssicherheitsrat e. V. und die Unfallkassen der Berufsgenossenschaften werden die wichtigsten Verkehrsregeln allgemein und die wichtigsten Verkehrsregeln für das Fahrradfahren in Deutschland als mehrsprachige Broschüren herausgeben.

 

Die Broschüren werden in vier Varianten unentgeltlich erhältlich sein:
• Deutsch/Englisch/Arabisch
• Deutsch/Farsi bzw. Dari/Paschtu
• Deutsch/Französisch/Tigrinisch
• Deutsch/Albanisch/Kurdisch

 

Die Auswahl der Sprachen erfolgte unter anderem in Rücksprache mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Die beiden Broschüren zu allgemeinen Verkehrsregeln einerseits und zum Thema Radfahren andererseits sollen in Kürze elektronisch auf der Website http://www.germanroadsafety.de verfügbar sein. Derzeit sind die Broschüren unter der genannten Adresse auf Deutsch erhältlich. Diese können Sie hier downloaden:
a) Fahrradfahren in Deutschland
b) Unterwegs in Deutschland – Worauf muss ich achten?


 

8) Projektkarten und –listen von über 230 Initiativen in ganz Deutschland und aktuellste Meldungen zur Integrationspolitik der Bundesregierung

https://www.deutschland-kann-das.de/Webs/DEKD/DE/Initiativen/Karte/_node.html

 

 

9) Kindergeld: Mehrsprachige Informationen für Flüchtlinge

Pressemitteilung der Bundesagentur für Arbeit vom 22.10.2015Die Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit (BA) stellt ab sofort auf ihrer Internetseite www.familienkasse.de Informationen zu Kindergeld für Flüchtlinge und Asylsuchende zur Verfügung. Ein mehrsprachiger Informationsflyer (darunter auch auf Arabisch) gibt Auskunft darüber, unter welchen Voraussetzungen Kindergeld bezogen werden kann. Ein weiterer Flyer enthält wichtige Informationen zum Kindergeldbezug für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. Zusätzlich erhalten Ratsuchende einen Überblick zu anderen wichtigen Leistungen für Familien in Deutschland. Die Familienkasse der BA betrachtet diesen Service als einen Beitrag zu einer institutionellen Willkommenskultur.

 

Alle Informationsflyer sind auch in den örtlichen Familienkassen, sowie bei anderen Anlaufstellen für Familien verfügbar.

Für Fragen und persönliche Anliegen zum Kindergeld steht Ihnen die kostenlose Service-Rufnummer der Familienkasse unter Tel.: 0800 4 5555 30 (gebührenpflichtig aus dem Ausland: +49 911 12031010) während der Servicezeiten von Montag bis Freitag zwischen 8 bis 18 Uhr zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Kindergeld sind im Internet abrufbar unter www.arbeitsagentur.de -> Bürgerinnen und Bürger -> Familie und Kinder -> Kindergeld, Kinderzuschlag.

Informationen zum Hörfunkservice der Bundesagentur für Arbeit finden Sie im Internet unter www.ba-audio.de.

Folgen Sie der Bundesagentur für Arbeit auf Twitter: www.twitter.com/bundesagentur

 

 

 

 

 

Metanavigation