Alexanderkirche

Die spätgotische Hallenkirche, begonnen 1450 von dem bekannten württembergischen Baumeister Aberlin Jörg, ist eine der bedeutendsten ihrer Art im süddeutschen Raum. Zwischen 1996 und 2005 wurde sie grundlegend saniert und renoviert.

Mit den hohen, schlanken Säulen des Mittelschiffs, das die beiden Seitenschiffe erheblich überragt, und dem fein gegliederten Netzgewölbe ergibt sich ein harmonischer Innenraum mit wunderbarer Akustik. Kunstvolle Schlusssteine am Deckengewölbe zieren den hohen Chor mit den schlanken Fenstern und spätgotischem Maßwerk. Besondere Ausstattungskunstwerke aus der Spätgotik sind die steinerne Kanzel, Reste des Chorgestühls und das Christophorus-Fresko, ebenso der zurückerworbene Sakristeischrank, der seit 2004 wieder an seinem ursprünglichen Platz steht.

Die Schillerglocke Concordia auf dem Turm der Kirche ist ein Geschenk deutschstämmiger Bewohner Moskaus zum 100. Geburtstag Friedrich Schillers im Jahr 1859. Sie wird heute an Schillers Geburtstag (10. November) und Todestag (9. Mai) geläutet. Daneben verfügt die Alexanderkirche seit 1997 wieder über ein Geläute von fünf Glocken mit der Besonderheit einer rein harmonischen Disposition, wie sie im 18. und 19. Jahrhundert üblich war, heute aber in Württemberg kaum noch zu finden ist.

2005 erhielt die Alexanderkirche als weiteres Schatzstück eine Voit-Orgel. Sie ist weltweit die letzte noch erhaltene dreimanualige Voit-Orgel mit mechanischer Spiel- und Registertraktur aus der Zeit der Hochromantik. Die Durlacher Orgelmanufaktur Louis Voit & Söhne hat sie 1868 für Ladenburg gebaut. In den Jahren 2002 bis 2005 wurde das Instrument restauriert und fehlende Teile nach altem Vorbild rekonstruiert.

TERMINE & KONTAKTE

Gemeindebüro Marbach am Neckar
Steinerstr. 4, 71672 Marbach am Neckar
Tel.: 07144/898013
Fax.: 07144/898010
Webseite >
E-Mail >

Termine für öffentliche Führungen: Webseite >
Führungen für Gruppen sowie Kinder- oder kostümierte Führungen und Orgelführungen nach Vereinbarung.


INFOS & FÜHRUNGEN

APRIL BIS OKTOBER
TÄGLICH 9 BIS 18 UHR

Kurzfristige Schließungen für Gottesdienste oder Proben sind stets möglich, es empfiehlt sich eine vorherige Anfrage beim Gemeindebüro unter Telefon 07144/898013 oder E-Mail ›


ÖFFNUNGS
ZEITEN

MAI BIS OKTOBER
SONNTAGS, 10 UHR

GOTTES
DIENSTE