Kostümführungen

Friedrich Schiller

Gehen Sie mit dem Dichterfürsten auf Entdeckungstour durch seine Geburtsstadt. Stadtarchivar Albrecht Gühring schlüpft ins Schiller-Kostüm und nimmt Sie mit auf eine unterhaltsame Reise durch die Vergangenheit.

Buchbar: Mo-Fr (außer an Feiertagen), auch auf Englisch


Buchung: Tel. 07144 4515 oder E-Mail ›

Schillers Mutter

Vertrauen Sie sich Stadtführerin Elke R. Evert als Schillers Mutter, Elisabetha Dorothea geb. Kodweiß an! Im Kostüm der waschechten Marbacherin und ehemaligen Wirtstochter aus dem Gasthaus „Zum Goldenen Löwen“ erzählt sie – teils gewürzt mit gereimten Versen – aus ihrem Leben.

Schillers Schwester

Marbach, 1820: Christophine Reinwald, geb. Schiller, kehrt als einzige Schillerin für zwei Jahre aus Thüringen in ihren Geburtsort zurück. Stadtführerin Dorothee Ensinger mimt die um zwei Jahre ältere Schwester Friedrichs, seiner „Ersten Heldin“ und engsten Vertrauten. Sie war außerdem die beste Freundin der Porträtmalerin Ludovike Simanowitz.

Putzfrau Sophie kehrt aus

Begleiten Sie die Putzfrau Sophie auf ihrer Kehrwochentour. Die Schlabbergosch findet an jeder Ecke etwas zum Wegfegen und erzählt dabei "uff guet Schwäbisch" was sich im Laufe der Zeit so alles an Geschichten und Gerüchten, wahren und witzigen Anekdoten und Begebenheiten ereignet hat.

"L´amour toujours"

Auf einem Spaziergang durch Marbach berichtet Stadtführer Eckhard Fischer von Liebesgeschichten, die sich hier zutrugen oder Einfluss auf die Geschichte der Stadt hatten. War Lieselotte von der Pfalz eine "gute Partie" für "Monsieur", den Bruder des Sonnenkönigs Ludwig XIV.?

Buchbar: auch auf Französisch

Marbacher Geschichten aus dem 18. Jhd

Gewandet im Stil des 18. Jahrhunderts erzählt Sabine Stängle vom Leben in Marbach in jener Zeit und stellt auch die großen Söhne der Stadt vor, die damals geboren wurden: Friedrich Schiller, Tobias Mayer und Karl Georg von Wächter.

Buchbar: Mo-Sa

Tobias Mayer & Friedrich Schiller: Genial²

Beide Kinder des 18. Jahrhunderts, auf demselben Längengrad geboren und Genies: der eine Naturwissenschaftler, der andere bekanntlich Dichter, aber auch Geschichtsprofessor und Mediziner. Regine Widmann macht mit den Lebensgeschichten der großen Söhne Marbachs vertraut. (Auf Wunsch auch ungewandet zum Preis von € 60 pro Gruppe)

Schiller und seine Geburtsstadt im 18. Jhd

Spannende Geschichten von Schillers Vorfahren, seinen Zeitgenossen, von seiner Kindheit in Marbach und seinen Jugendjahren bis hin zur Flucht aus Württemberg erzählt die Stadtführung im Bürgergewand der Zeit in Schillers Geburtshaus und an Orten, die eng mit der Zeitgeschichte verwoben sind.

Preis: Schülergruppen 60,00€, sonstige Gruppen 90,00€ 
Max. Teilnehmerzahl: 25 Personen

Buchung: Tel. 07144 17567, E-Mail ›

Im Mondschein durch dunkle Gassen

Szenische Führung
Von einer Stadtführerin und Laternenträgern begleitet, begegnen Sie in Spielszenen berühmten Persönlichkeiten und einfachen Bürgern vergangener Epochen und lernen interessante Orte, Sitten, Bräuche und historische Ereignisse kennen. In einem Wirtshaus genießen Sie anschließend ein "Schwabenmahl".

Buchbar: November - Februar, täglich (bei Verfügbarkeit des Spielerteams)

Preis: 210,00 € pro Gruppe zzgl. 12,00 € pro Person zzgl. Getränke

Max. Teilnehmerzahl: 22 Personen

Anfrage: Tel. 07144 102-250, E-Mail ›

Märchenhafter Stadtspaziergang

Märchenhafter Stadtspaziergang durch das historische Marbach mit der Märchenerzählerin Fanny. Was würden die Häuser über ihre einstigen Bewohner erzählen, wenn Sie könnten? Märchenhafter und erlebnisreicher Stadtspaziergang mit vielem zum Staunen, Schmunzeln und Lachen.

Information und Buchung: Stefanie Keller,
Tel. 0152 54 13 68 30
E-Mail >
Website >

 

 

Kontakt & Buchung

(sofern nicht anders angegeben)
Kulturamt
Anette Horn
Tel.: 07144/102-297
Fax: 07144/102-311
E-Mail ›


Buchbar: ganzjährig, täglich
Dauer: ca. 1,5 Std.
Preis: € 90,00 pro Gruppe
Max. Teilnehmerzahl: 30 Personen
(sofern nicht anders angegeben)


Infos

Nachtwächter

Die historische Altstadt bei Dunkelheit bietet die Kulisse, wenn der Nachtwächter mit entsprechender Montur und Ausrüstung durch die spärlich beleuchteten Gassen führt und die Besucher an Geschichte und Geschichten über Marbach und das Amt des Nachtwächters teilhaben lässt.

Buchbar: Oktober-März

Hexer, Henker und Hinrichtungen

Im Schein von Laternen und Fackeln erwartet die Teilnehmer ein nächtlicher Spaziergang zum ehemaligen Hinrichtungsplatz. Stadtarchivar Albrecht Gühring berichtet als Nachtwächter Geschichten, die sich zu einer dunklen Zeit begaben, als Hexen, Henker und Hinrichtungen zum Leben der Menschen gehörten. Als Abschluss warten in einer Scheune heiße Gulaschsuppe und Weinproben der Weingärtner Marbach.

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Preis: 220,00 € pro Gruppe + 11,00 € pro Person (inkl. 1 Glühwein, 2 Weine, 1 Praline, 1 Gulaschsuppe, Brot, leihweise Laterne/Fackel)

Teilnehmerzahl: mind. 15 / max. 30 Personen

Buchbar: November-Februar, Mo-Fr (außer an Feiertagen)

Buchung: Weingärtner Marbach, Tel. 07144 6419, E-Mail ›

Schwäbische Stadtführung mit einem Marbacher Holdergässler

Als schwäbisch schwätzender humoriger Holdergässler Joseph Dickkopf aus dem 18. Jahrhundert nimmt Stadtarchivar Albrecht Gühring das damalige Leben der Marbacher Bauern, Weingärtner und Handwerker in den Holdergassen unter die Lupe.

Buchbar: Mo-Fr (außer an Feiertagen)
Buchung: Tel. 07144 4515, E-Mail ›

Führung auch als Weinerlebnis „Wengerter Dickkopf“mit den Weingärtnern Marbach möglich.
Dauer: ca. 3 Stunden
Preis: € 19,50 pro Person (incl. Probe 1 Secco, 3 Weine, Snacks, Mineralwasser, Glasbag + Stielglas)
Teilnehmerzahl: mind. 15 / max. 30 Personen
Buchung: Weingärtner Marbach, Tel. 07144 6419, E-Mail ›