Ausstellung "Hands on! Schreiben lernen, Poesie machen"

Titel: Ausstellung "Hands on! Schreiben lernen, Poesie machen"


Startdatum: 29.09.2019
Enddatum:  - 01.03.2020

Eine Rote-Faden-Ausstellung im Literaturmuseum der Moderne und Schiller-Nationalmuseum  Wie lernen wir schreiben? Wie beginnen wir, von Hand Buchstaben zu formen und daraus dann Wörter und Sätze und: Literatur zu bauen? Die von Hans Magnus Enzensberger angeregte Ausstellung zeigt Schreibübungen, Schulhefte, erste Gedichte und Briefe vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart, von Friedrich Schiller bis Theresia Enzensberger. Und sie stellt das scheinbare Gegenteil zur Handschrift aus: Programme und Modelle zum Poesieautomaten von Hans Magnus Enzensberger, Oskar Pastiors Buchstabengewichte und ein Grammatik-Brettspiel von Sibylle Lewitscharoff.  Alle Besucherinnen und Besucher können im Rahmen des Marbacher „Netzwerks literarische Erfahrung“‹ an einem Experiment teilnehmen: Verstehen wir literarische Texte besser, wenn wir sie in der Handschrift lesen oder selbst mit der Hand in den Raum schreiben?  „Hands on!“ wird vom Freundeskreis des Deutschen Literaturarchivs Marbach gefördert.  Die Ausstellung kann dienstags bis sonntags von 10.00 – 18.00 Uhr besichtigt werden.  Eintritt: 9,00 Euro / ermäßigt 7,00 Euro. 
Eröffnung: So, 29.09.2019, 11.00 Uhr.