Initiative Q

Initiative Q

Die Ehrenamtlichen der Initiative Q – das Q steht für Quartier – haben es sich auf die Fahnen geschrieben, Marbach noch liebens- und lebenswerter zu machen.

Gemeinsam möchten die Gruppen eine positive und attraktive Stadtentwicklung vorantreiben. Eigentlicher Auslöser der Initiative war die Begegnung mit einer älteren Dame im Jahr 2018, die sich einen Treffpunkt für zwangloses Kaffeetrinken und Zusammenkommen mit anderen gewünscht hatte.

Als Quartiere gibt es sowohl die Kernstadt, als auch die Stadtteile Hörnle und Rielingshausen.

Mehr Informationen zur Entstehungsgeschichte der Initiative: MZ - Initiative Q will mehr Vernetzung

Café Q im Hörnle

Seit September 2021 gibt es im Hörnle das beliebte Café Q, um ganz zwanglos bei Kaffee/Tee und Kuchen zusammenzukommen. Es findet freitagnachmittags zwischen 14.30 und 17 Uhr im Christophorushaus statt (außer in den Schulferien). Zahlreiche Ehrenamtliche backen Kuchen und bedienen die Gäste.

Der kurze Weg bietet Anwohnerinnen und Anwohnern eine tolle Möglichkeit zum geselligen Beisammen-sein. Natürlich sind aber auch alle anderen Interes-sierten herzlich willkommen. Zusätzliche Programm-angebote, wie jahreszeitliches Basteln, sorgen für Abwechslung.

Mehr Informationen zum Café Q sind hier zu finden: https://www.cafe-q.hoernle-marbach.de/

 

Parallel zum Café Q werden jeden Freitag zwischen 14.30 und 15 Uhr vor dem Christophorushaus Backwaren durch Ehrenamtliche des Vereins foodsharing Ludwigsburg e.V. verteilt.

Treff Q in der Kernstadt

Die bürgerschaftliche Initiative Treff.Q – das Q steht für Quartier – wurde ebenfalls von der Fachstelle Bürgerschaftliches Engagement angestoßen. Engagierte Bürgerinnen und Bürger trafen sich und überlegten gemeinsam, wie die Kernstadt weiter aufgewertet werden könnte. Dank Fördermittel aus dem Programm "Nachbarschaftsgespräche" der Allianz für Beteilgung e.V. konnte Ende 2021 eine Postkartenbefragung durchgeführt werden. Hierbei kreuzten gut 360 Marbacher/-innen ihre Wünsche, wie „Free WiFi“, einen „Raum für Begegnung“ oder „Spielmöglichkeiten“, an. Auch eigene Ideen wurden eingebracht.

2023 ging aus der Initiative ein Verein hervor, der Treffpunkt Quartier Marbach e.V.: https://q-marbach.de/

 

Auf den von Designerin Sybille Wohlfarth gestalteten Roll Ups sind die Visionen für ein lebendiges Innenstadtquartier zu sehen.

Das Motto des 1. Bürgerforums am 20.06.2024 lautete "Das Quartier als zweite Familie".

An zwei Workshop-Abenden Anfang 2023 im Marbacher Rathaus ging es um die Frage, wie Bürgerschaft, Stadtverwaltung und Politik gut zusammenarbeiten können. Die Workshops wurden begleitet von der „Allianz für Beteiligung“. Sabine Willmann und Oliver Heise (do-q media) hielten den Beteiligungsprozess filmisch fest. Der Auftakt diente dazu, den Gedanken des Austauschs weiter zu stärken.

Hier geht es zu den Filmen:

Kurzfassung>

Langfassung>


Workshop-Abende 2023

Die Stadt Marbach hat Fördermittel aus dem Programm „Quartiersimpulse“ erhalten, mit denen in der Fußgängerzone in der Marktstraße 15 eine Begegnungsstätte für alle Marbacher geschaffen werden soll. Eine besondere Funktion kommt dem neu gegründeten Verein „Treffpunkt Quartier Marbach“ zu. Hervorgegangen aus der bürgerschaftlichen Initiative Treff.Q haben es sich die Ehrenamtlichen auf die Fahnen geschrieben, Marbach noch liebens- und lebenswerter zu machen.

Eine Projektbeschreibung ist hier zu finden: https://allianz-fuer-beteiligung.de/gefoerderte_projekte/stadt-marbach-am-neckar-treffpunkt-mitte/