Sportlerehrung

Sportlerehrung 2020

Schon im letzten Jahr musste die geplante Marbacher Sportlerehrung auf-grund des wenige Tage zuvor verordneten ersten Lockdowns kurzfristig abge-sagt werden. Das ganze weitere Jahr war weitestgehend überschattet von Absagen der Sportwettkämpfe. Nur wenige Turniere und Wettkämpfe konnten unter strengen Hygienevorschriften durchgeführt werden.

Umso erfreulicher war es, dass aus diesen wenigen sportlichen Veranstaltun-gen sehr erfolgreiche Marbacher Sportlerinnen und Sportler hervorgingen.

Da auch in diesem Jahr eine große Ehrungsveranstaltung nicht möglich war, wurden die Auszeichnungen je nach Wunsch der zu Ehrenden im kleinen Rahmen von Bürgermeister Jan Trost übergeben oder direkt an die Sportlerinnen und Sportler übersandt.

Die Ausnahme-Ruderin des Marbacher Rudervereins, Antonia Wuerich, konnte bei den Ruder-Europameisterschaften in Duisburg mit ihrem Team an die hervorragenden Leistungen vom Vorjahr anknüpfen und wurde mit fast 5 Sekunden Vorsprung auf die Drittplatzierten aus Frankreich verdient Vizeeuropameisterin im Leichtgewichts-Doppelvierer. Die Stadt Marbach am Neckar verlieh ihr daher die Sportmedaille in Gold.

Im Motorsport gab es 2020 einen sehr erfolgreichen Newcomer: Colin Beischroth konnte in seiner ersten Rennsaison im Supermotopokal S2 gleich beim ersten Renneinsatz Anfang Juli 2020 im tschechischen Cheb überzeu-gen. Hier glänzte Colin Beischroth mit einem ersten und einem vierten Platz. Seine weiteren überragenden Leistungen im Jahr 2020 machten ihn verdient zum DMSB (Deutscher Motorsport Bund) Supermoto-Meister der Klasse S2.

Der Marbacher Oskar Becker vom Judoteam Steinheim erreichte den 1. Platz bei den süddeutschen Einzelmeisterschaften der männlichen u15 im März 2020  in Heilbronn. In der Gewichtsklasse bis 55 kg siegte der Judoka beein-druckend bereits nach 16 Sekunden durch Uchi-mata (Innenschenkelwurf) gegen den badischen Meister.

Bürgermeister Trost drückte den beiden Sportlern in einem persönlichen Gespräch im Rathaus seine Anerkennung und seine Glückwünsche aus und übergab ihnen die verdiente Sportmedaille in Silber.

Auch auf Landesebene konnten die Marbacher Sportlerinnen und Sportler schöne Erfolge feiern.

Die Rollkunstläuferin Luisa Gräber belegte bei den Württembergischen Meisterschaften 2020 in Heilbronn beim Pflichtlaufen (Einzellauf) in der Klasse Kunstläufer einen hervorragenden 3. Platz.

Den 1. Platz der Baden-Württembergischen Meisterschaften im Einzel sowie mit der Mannschaft in der Kategorie Kumite der Herren bis 60kg erreichte der Karateka Sajjad Kaabawi, der erfolgreich in der 1. Deutschen Bundesliga für den MTV Ludwigsburg aktiv ist.

Beide wurden für ihre sportlichen Leistungen mit Bronze ausgezeichnet.

Die größte Gruppe der zu ehrenden Sportlerinnnen stellten in diesem Sportjahr die erfolgreichen Turnerinnen der B- bis E-Jugend des TV Marbach. Nachdem ein gemeinsamer Ehrungstermin nach der Sommerpause gefunden werden konnte, überreichte Bürgermeister Trost am vergangenen Montag während des Trainings in der Sporthalle „Am Lauerbäumle“ die verdienten Aus-zeichnungen. Bevor die Sportmedaillen in Bronze übergeben wurden, zeigten die talentierten Sportlerinnen von Trainerin Marina Wottke in einer gelungenen Vorführung dem Rathauschef und den anwesenden Eltern ihr großes turnerisches Potenzial.


Impressionen

Die geehrten Sportlerinnen und Sportler des Sportjahrs 2020 im Überblick:

 

Gold:


Marbacher Ruderverein e.V.
Wuerich, Antonia

 

Silber:


Judoteam Steinheim
Becker, Oskar

Motorsport
Beischroth, Colin

 

Bronze:


TV-Marbach, Abt. Turnen
Grützmann, Elisa; Lechner, Laria; Mader, Marie;
Keller, Sarina; Schäuble, Lena;
Hammer, Aurelia; Stirner, Alexa;
Lagerhausen, Lisa; Hampu, Jessica;
Schurer, Jana; Kurz, Maren;
Keller, Melina; Stirner, Anne; Mader, Juliane;
Griesinger, Lena;
Busch, Vanessa; Griesinger, Sara;
Radunz, Friederike; Kurz, Jana; Fiebig, Nathalie

Rielingshäuser Tennisclub
Rommel, Valentin; Theil, Kilian; von Sanden, Karl;
Schmidt-Offhaus, Philipp; Rommel, Theo; Schmidl, Jan

MTV Ludwigsburg, Abt. Karate
Kaabawi, Sajjad

SV Winnenden, Abt. Rollkunstlauf
Gräber, Luisa

Ausblick 2022


Die Sportlerehrung im nächsten Jahr wird – sofern die Rahmenbedingungen es zulassen – am 01. April 2022 stattfinden.